Familie Schnuller darf nicht zu groß sein

Hamburg - Schädlich sind Schnuller nicht für Babys, im Gegenteil: sie beruhigen. Beim Kauf gibt es trotzdem etwas zu beachten, um Zahnfehlstellungen und Keimbildung zu vermeiden.

Schnuller darf nicht zu groß sein (Foto)
Schnuller darf nicht zu groß sein Bild: dpa

Ein Schnuller darf nicht zu groß sein. Sonst verdränge er die Zunge, warnt Regine Gresens, Beauftragte für Stillen und Ernährung des Deutschen Hebammenverbands. Das könne dazu führen, dass die Zunge gegen die Zähne drückt und diese schief wachsen. Die Schnullerform sollte außerdem flach und symmetrisch sein. Ein abgeschrägter Schnuller könne ebenfalls zur Fehlstellung der Zähne führen.

Außerdem dürfe das Schild nicht an Mund und Wangen anliegen, sonst saugt es sich fest. Der Speichel sammle sich darunter an, Keime entstehen und rufen Pickel hervor. «Das Schild des Schnullers sollte gerade oder besser nach außen gebogen sein», empfiehlt die Hebamme. Dann falle der Schnuller nämlich leichter heraus. Kleinkinder sollten beim Spielen mit allen Sinnen ihre Umwelt erkunden und Dinge auch in den Mund nehmen können. «Da stört der Schnuller nur.»

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig