Tourismus Walbeobachtungstouren auf der Ostsee gestartet

Stralsund - Wale aus nächster Nähe beobachten: Das können Touristen jetzt auf der Ostsee. Die kostenpflichtigen Törns starten in Stralsund und werden künftig dienstags und donnerstags angeboten.Auf der Ostsee werden jetzt erstmals Walbeobachtungstouren angeboten.

Walbeobachtungstouren auf der Ostsee gestartet (Foto)
Walbeobachtungstouren auf der Ostsee gestartet Bild: dpa

Von Stralsund aus geht es mit dem Segelboot in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, wo Schweinswale in freier Wildbahn zu sehen sind. Das teilt der Veranstalter Seatrips mit. Ende Juni fand die erste Tour statt, künftig sollen sie immer dienstags und donnerstags starten. Der kostenpflichtige Törn dauert 14 Stunden und sei gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation WWF entwickelt worden. Teilnehmer könnten die Wale per Fernglas beobachten und mit Hilfe von Unterwassermikrofonen hören.

Allerdings sollten Teilnehmer bedenken, dass Schweinswale extrem scheue Tiere sind, sagt Thilo Maack, Meeresbiologe von Greenpeace. «Von ihnen sieht man höchstens einmal kurz die Rückenflosse.» Der Umweltschutzorganisation zufolge ist generell nichts gegen solche Touren einzuwenden - wenn bestimmte Kriterien erfüllt seien. So sollte kein Schlauchboot eingesetzt und genug Abstand zu den Tieren gehalten werden. Die Population der Schweinswale in der Ostsee sei bedroht - die Anzahl der Tiere sinke zunehmend.

Infos zum Schweinswal-Törn

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig