Reisetrend 2012 So abwechslungsreich ist Urlaub in Deutschland

Fahrrad fahren an der Elbe - nur eins von vielen Urlaubsangeboten in Deutschland. (Foto)
Fahrrad fahren an der Elbe - nur eins von vielen Urlaubsangeboten in Deutschland. Bild: dpa

Nicht jeder verfügt über das nötige Kleingeld, um die Sommerferien im fernen Ausland zu verbringen. Dabei ist Urlaub in Deutschland alles andere als langweilig. News.de hat die besten Tipps für einen abwechslungsreichen Sommer 2012.

In den vergangenen Jahren hat sich Bayern als beliebtestes Urlaubsziel der Deutschen im eigenen Land etabliert. Das heißt aber nicht, dass die anderen Bundesländer nicht ebenso attraktive Angebote für Reisende parat haben. Für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei.

Stressfrei an der Elbe entlang radeln

Schleswig-Holstein und der beliebte Elberadweg locken vor allem naturverbundene Sportliebhaber. Die an der Elbe gelegenen Gemeinden Lauenburg und Geesthacht haben 2011 erstmals Touren auf Elektrofahrrädern angeboten. In diesem Sommer stehen erneut Pedelecs für die Besucher zur Ausleihe bereit. Damit können Urlauber die Schönheit des Elbufers erkunden, ohne sich körperlich verausgaben zu müssen. Die Technologie der E-Bikes ermöglicht es den umliegenden Gemeinden zudem, die Nutzerzahlen der elektronischen Radtouren zu ermitteln - ein Radar am Fahrrad und persönliche Befragungen der Besucher machen es möglich.

Stralsund
Tor nach Rügen

Märchenstunde nicht nur für die Jüngsten

Die Stadt Bremen lässt ihre berühmten Märchenhelden zum Leben erwachen: Bis Ende September können junge und alte Märchenfans die Bremer Stadtmusikanten jeden Sonntag um 12 Uhr auf dem Domshof erleben. Die 30-minütige Märchenstunde unter freiem Himmel ist kostenlos. Wer mag, kann mit seinen Jüngsten anschließend eine Kinderführung durch Bremens Altstadt machen oder die Hansestadt auf eigene Faust erkunden.

Die Hansestadt bietet auch für bewegungsfreudige Feriengäste das Passende an. Auf fünf verschiedenen Routen können sich Spaziergänger, Radfahrer und Inlineskater tummeln. Was es auf den Strecken zu sehen gibt und welche Entfernungen und Höhenmeter zu überwinden sind, verrät die Bremer Touristik-Zentrale auf ihrer Homepage. Eine Wanderkarte gehört nicht unbedingt ins Reisegepäck, denn die Routen können auf GPS-Geräte heruntergeladen werden.

Neue Routen für Radfahrer und Wanderfreunde

Ein besonderes Erlebnis für Wanderfreunde bietet der Ahrsteig. In den Herbstmonaten soll die gut 110 Kilometer lange Strecke vom nordrhein-westfälischen Blankenheim bis ins rheinland-pfälzische Sinzig offiziell freigegeben werden. Das Tal entlang der Ahr bietet Wanderern eine idyllische Mischung aus hügeliger Landschaft, Naturschutzgebieten und dramatischen Berghängen im Ahrgebirge. Das mittlere und untere Ahrtal im nördlichen Rheinland-Pfalz ist außerdem ein traditionelles Weinbaugebiet – ein Glas Spätburgunder nach einer Wanderung durch das malerische Ahrtal rundet den Aktivurlaub perfekt ab.

Radurlauber, die Bewegung im Urlaub mit Schlösserromantik verbinden möchten, sind im Münsterland richtig. Die 100-Schlösser-Route bietet auf knapp 1000 Kilometern die schönsten Prachtbauten der Region. Feriengäste haben die Wahl zwischen vier Touren, die zwischen 210 und 310 Kilometer lang sind. Die Einteilung in «absolut sehenswert», «sehenswert» und «Schlösser und Burgen am Wegesrand» erleichtert den Radlern die Wahl, welche Sehenswürdigkeiten auf einem Radausflug besichtigt werden sollen.

Herbstreisen
Deutschlands schönste Seiten

loc/sca/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig