Garten Holz auf Terrasse mit speziellem UV-Schutz pflegen

Holz auf Terrasse mit speziellem UV-Schutz pflegen (Foto)
Holz auf Terrasse mit speziellem UV-Schutz pflegen Bild: dpa

Gießen - Auch Holz will vor der Sonne geschützt werden. Gerade im Garten oder auf der Terrasse empfiehlt es sich, Holzmöbel oder Palisaden aus Holz mit speziellem UV-Schutz zu pflegen, um die natürliche Holzfarbe zu erhalten.

Holzmöbel für den Garten sowie Terrassendecks oder Palisaden aus Holz müssen vor Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die natürliche Holzfarbe werde mit handelsüblichen Holzpflegemitteln mit speziellem UV-Schutz erhalten, erklärt die Initiative HolzProKlima in Gießen. Die Pflege sollte natürliche Inhaltsstoffe enthalten wie Leinöl oder Bienenwachs. Werde die Holzoberfläche nicht entsprechend geschützt, altere sie schneller und werde grau.

Bei Gartenmöbeln sind der Initiative zufolge heimische Laubhölzer wie Eiche, Esche oder thermisch behandeltes Buchenholz besonders gefragt. Gerade Thermoholz eigne sich vor allem für Terrassendecks und Balkonbeläge. Dafür werden meist heimische Buchen-, Eschen- oder Kiefernhölzer mit Öl und Wasserdampf bei Temperaturen um 200 Grad Celsius witterungsbeständig und pilzresistent gemacht. Beim Kauf sollte auf Prüfsiegel wie PEFC oder FSC geachtet werden, um sicher zu gehen, dass das Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung stamme.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig