Victoria's Secret Auch ohne Heidi Klum bunt und sexy

Victoria's Secret (Foto)
Discofeeling bei Victoria's Secret: ein Engel mit Neonröhren-Flügeln. Bild: dpp images/Anthony Behar/Sipa Press

Juliane ZiegengeistVon news.de-Volontärin
Zum ersten Mal seit 13 Jahren musste die Victoria's-Secret-Show ohne das deutsche Topmodel auskommen. Doch auch ohne Heidi Klum war die Schau ein Event der Superlative. News.de zeigt ihnen die schönsten Engel in diesem Jahr.

Die Victoria's-Secret-Shows kennen viele Superlative: die schönsten Models, die knappsten Outfits, die höchsten High Heels, die größten Flügel. In diesem Jahr kam ein neuer Rekord hinzu. Zwölf Millionen Dollar kostete das Spektakel in New York und war damit die teuerste Victoria's Secret Show aller Zeiten. Es schwebten insgesamt 38 Models über den Laufsteg. Nicht alle von ihnen mit Flügeln, denn nicht jedes der Victoria's-Secret-Models ist auch ein Engel.

Bekannte Gesichter mit Flügeln sind schon seit Jahren Adriana Lima, Miranda Kerr, Doutzen Kroes und Alessandra Ambrosio, die auch bei der diesjährigen Show nicht mit ihren Reizen geizten. Lima trat als sündig-schwarzer Engel auf und Kerr durfte den teuersten BH der Show präsentieren. Das mit Diamanten besetze Stück namens «Fantasy-Treasure» kostet 2,5 Millionen Dollar und strahlte mit dem Model um die Wette.

Victoria's Secret
Die sexiesten Engel der Welt
Im November 2011 debütierte Toni Garrn bei der Victoria's Secret Fashion Show im Big Apple. (Foto) Zur Fotostrecke

Nicht dabei war - zum ersten Mal seit 13 Jahren - unser deutsches Topmodel Heidi Klum. Sie hatte ihre Flügel im Oktober 2010 an den Nagel gehängt. Eine Deutsche mischte dennoch mit: Zum wiederholten Mal lief Julia Stegner für den berühmten Unterwäschehersteller. Überhaupt fehlte Klum nicht. Die Show war bunter, sexier und größer denn je. Auf dem Laufsteg sorgten nicht nur die Models, sondern auch namhafte Popstars wie Maroon 5, Kanye West und Nicki Minaj für Stimmung.

Die 69 Outfits und 31 Paar Flügel der Show folgten sechs Themen: Ballet, Super Angels, Passion Play, Angels Aquatic, I Put a Spell on You und Club Pink. Eines sexier als das andere. Davon können Sie sich in unserer Fotostrecke überzeugen. Eröffnen durfte die Show die Südafrikanerin Candice Swanepoel, die seit 2010 offiziell zur Engel-Riege zählt und erst kürzlich mit Magerfotos schockte. Auch auf dem Laufsteg erschien sie ungesund dünn.

Kein Wunder, wenn man hört, wie sich Adriana Lima auf die Show vorbereitet. Die Brasilianerin verriet jüngst im Daily Telegraph, dass sie bereits Monate im Voraus mit einem Training bestehend aus Boxen und Gewichtheben beginnt und viele feste Mahlzeiten durch Proteinshakes ersetzt. Neun Tage vor der Show nimmt sie überhaupt keine feste Nahrung mehr zu sich, sondern trinkt vier Liter Wasser am Tag. Zwölf Stunden vor Beginn ist sogar das tabu. Ein hoher Preis, um ein Engel zu sein.

pfj/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Ralf
  • Kommentar 1
  • 11.11.2011 16:30

Heidi Klum macht eine schlechte Erfahrung dabei.Sie sieht zwar noch gut aus ,aber jeder Mensch wird alt .

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig