Erotikmesse Sex und Promis auf der Venus Berlin

Micaela Schäfer Venus 2011 (Foto)
Micaela Schäfer war Kandidatin in Heidi Klums Castingshow Germany's Next Topmodel. Heute verdient sie ihr Geld mit viel nackter Haut. Bild: Venus

Tauchen Sie ein in die Welt der Erotik, holen Sie sich Autogramme von Pornostars, entdecken Sie prickelnde Produkte und erleben Sie die heißen Shows auf der Venus - der sexiesten Messe des Jahres.

Die Erotikbranche boomt weiter. Auch wenn Griechenland pleite ist und der Euro schwächelt: Sex sells und sorgt Jahr für Jahr für wahnsinnige Umsätze.

Vom 29. September bis 2. Oktober können Messebesucher die krisensichere Branche auf der Venus in Berlin zum fünfzehnten Mal hautnah erleben.

Die Venus ist und bleibt die erfolgreichste internationale Fachmesse für Erotik und Lifestyle weltweit. Jedes Jahr reisen tausende Aussteller und Fachbesucher nach Berlin, um sich über neue Produkte und Trends zu informieren und vor allem auch zum Ein- und Verkauf ihrer Waren.

Gäste und Aussteller aus rund 60 Ländern werden in Berlin zur Venus erwartet. 260 Aussteller zeigen ihre Neuheiten. Etwa 2800 Fachbesucher haben sich angekündigt und die Veranstalter rechnen insgesamt sogar mit 30.000 Messebesuchern.

Erotikmesse
Paradies für Spanner

Mit einem geschätzten Umsatzvolumen der Facheinkäufer von zirka 50 Millionen Euro ist die Venus ein großer Wirtschaftsfaktor. Messeleiter Peter Bübel hat ein klares Ziel vor Augen: «Wir wollen 2011 den Besucherrekord von Konsumenten toppen.»

Darüber hinaus ist die Venus die größte erotische Publikumsmesse und Jahr für Jahr strömen zehntausende Besucher nur zum Staunen und Schauen zum Messegelände unter dem Funkturm. 800 Journalisten begleiten das Spektakel.

Auch zahlreiche Prominente wie Tatjana Gsell, Dolly Buster, Djamila Rowe, Gina-Lisa Lohfink, Jana Bach sowie das offizielle Messegesicht und Ex-GNTM-Kandidatin Micaela Schäfer finden sich zu diesem Großereignis in Berlin ein und besuchen die Messe sowie die hochkarätigen Veranstaltungen im Umfeld. Dazu gehören die Venus Awards, eine ernstzunehmende Preisverleihung für die erfolgreichsten Sexfilme, Produzenten und Darsteller. Keine billige Peepshow, sondern eine Veranstaltung mit Ticketpreisen von 200 Euro pro Person. Schmuddelig war gestern.

Von Dolly bis Gina
Die berühmtesten Pornodarstellerinnen

Wenn Sie von Donnerstag bis Sonntag selbst dabei sein, nackte, tanzende Frauen sehen, Autogramme Ihrer Lieblings-Pornostars sammeln oder Sexspielzeug zu günstigen Messepreisen kaufen wollen, dann informieren Sie sich auf der offiziellen Website der Erotikmesse. Tagestickets gibt es noch für 25 Euro im Vorverkauf und für 30 Euro an der Tageskasse.

som/rzf/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • basba
  • Kommentar 1
  • 30.09.2011 23:23

verkommenes Gesindel

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige