Sexy & elegant Fünf Tipps für das perfekte Wiesn-Dirndl

Nur noch wenige Stunden bis zur Wiesn und Sie haben nichts anzuziehen? Abhilfe schaffen unsere fünf Tipps für das perfekte Wiesn-Outfit. Erfahren Sie alles über angesagte Farben, Accessoires und die Frage der richtigen Länge.

Dirndl für die Wiesn 2011 (Foto)
Ein Traum in Rot mit leicht lasziver Note. Bild: Ulla Popken

Kniebedeckt, ganz kurz oder wadenlang? Die Frage der richtigen Dirndlwahl stellt sich Wiesn-Besucherinnen jedes Jahr aufs Neue. Wer es klassisch mag, greift zu wadenlangen Modellen, sexy und verspielt wird es mit verführerischem Ausschnitt und einem kurzen Rock. Doch welchen Trends sollte man 2011 noch folgen, um auf der Wiesn eine gute Figur zu machen? Tipps von der bekannten Dirndl-Designerin Lola Paltinger:

Das richtige Dirndl für die Wiesn 2011. Auch in diesem Jahr lehnen sich die Dirndl an die aktuelle Mode an, sind farbig und modisch. Ein Klassiker, der immer Eindruck macht, sind die traditionellen Dirndl in dunklen, gedeckten Farben wie tannengrün oder auch schwarz. Optische Highlights setzen Brokat und Stickereien. Einen frischen Akzent erhält das Outfit durch Vichy-Karos, die nie aus der Mode kommen.

Sexy Trachtentrends: Die schönsten Dirndl für die Wiesn 2011

Hauptsache bunt - die beliebtesten Farben. Grün, Pink, Lila, Oliv, Schwarz oder Gold - 2011 ist alles erlaubt, Sie müssen es nur richtig kombinieren. Überladen Sie ihr Dirndl-Outfit nicht und stimmen Sie die Farben aufeinander ab. Weiße oder pastellfarbene Blusen ergänzen das farbenfrohe Dirndl. Wer zum Dauerbrenner Vichy-Karos greift, ist mit Rot-Weiß, Pink-Weiß, Blau-Weiß oder Rosé-Weiß gut bedient.

Zünftige Details machen das Dirndl zum Hingucker. Ohne Accessoires wäre auch das schönste Dirndl nichts. In diesem Jahr sind peppige Aufdrucke und auch der Hirsch als Motiv sehr angesagt. Porträts oder andere Tiermotive finden sich ebenfalls auf den feinen Stoffen. Ebenfalls beliebt: edle Handstickereien. Wer es auffälliger mag, greift zu Strass, Spitze und Pailletten. Außerdem darf ein CharivariEine massive, silberne oder versilberte Schmuckkette, an der Edelsteine, Geldstücke, Hornscheiben, verkümmerte Hirsch- oder Rehgeweihe, Tierpfoten, Dachsbärte, Zähne von jagdbaren Tieren oder Ähnliches angebracht sind. nicht fehlen. Denken Sie auch an traditionellen Kropfschmuck sowie Ketten und Bettelarmbänder. Als stilvolles Schuhwerk eignet sich vieles: Schnürstiefel, Exemplare im Bergschuhstil, aber auch edle Pumps oder Peeptoes veredeln das Wiesn-Outfit. Dazu werden dicke Socken oder Dirndlstrümpfe getragen.

Oktoberfest 2011: Da kracht die Lederhose
Video: dapd

Auch auf der Wiesn gut behütet. Die Damen tragen zum Dirndl am besten eine schöne Flechtfrisur, denn die ist traditionell und sieht immer gut aus. Hüte oder Federhaarreifen runden das Gesamtbild stilvoll ab.

Kurz oder lang - die richtige Dirndl-Länge. Daran scheiden sich die Geister. Wer auf Traditionen pocht, greift zum wadenlangen Dirndl in gedeckten Farben ohne zuviel Ausschnitt. Doch die Mode lässt die Dirndl kürzer und die Dekolletés tiefer werden. Letztendlich ist das eine persönliche Entscheidung. Wer zum sexy Mini-Dirndl greift, sollte es mit flachen, groben Schuhen und Trachtenstrümpfen kombinieren. Generell gilt: Überreizen Sie nichts, zeigen Sie nicht zuviel Haut. Das sieht schnell billig aus und fordert unter Umständen den einen oder anderen Trunkenbold zu ungewolltem Körperkontakt auf.

Ausgefallene Wiesn-Mode wird übrigens immer beliebter: Mittlerweile gibt es Unter- und Badehosen, sogar Babystrampler im zünftigem Lederhosenstyle. Wie das aussieht und welche Dirndl auf der Wiesn garantiert Eindruck machen, sehen Sie in unserer großen Bilderstrecke.

Dirndl-Trends 2010: Klassisch verführt am besten
Video: news.de

ham/rzf/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Wiesn Bock
  • Kommentar 1
  • 16.09.2011 18:42

Auf der Wies´n zieht ein schönes Dirndl am besten des Kaisers neue Kleider an. :D

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig