Ernährung So wird Avocado nicht braun

Freudenstadt (dpa-infocom) - Avocado wird gern als Creme zubereitet. Leider wird das weiße Fruchtfleisch nach dem Aufschneiden schnell braun. Dagegen hilft ein altes Hausmittel.

So wird Avocado nicht braun (Foto)
So wird Avocado nicht braun Bild: dpa

Freudenstadt (dpa-infocom) - Avocado wird gern als Creme zubereitet. Leider wird das weiße Fruchtfleisch nach dem Aufschneiden schnell braun. Dagegen hilft ein altes Hausmittel.

Avocadocreme, auch Guacamole genannt, wird gern zu gegrilltem Fleisch und Nachos gegessen. Damit sich das Fruchtfleisch nicht braun färbt, sollte es mit Zitronensaft beträufelt werden, rät das Deutsche Ernährungsberatungs- und -informationsnetz (DEBInet) in Freudenstadt.

Der sahnig-nussige Geschmack der weiß-fleischigen Frucht komme durch den hohen Fettgehalt zustande, der bei fast 32 Prozent liege, erklärt das DEBInet. Avocados sind trotzdem gesund. Denn sie enthalten überwiegend ungesättigte Fettsäuren und sind reich an Kalium.

Beim Kauf sollten Verbraucher auf die Avocado-Haut achten. Sie sollte fest und lederartig sein sowie dunkelgrün, braun oder purpurfarben. Grüne Avocados mit braunen Flecken seien überreif, teilt das DEBInet mit. Die Ernährungsexperten raten, die Früchte unreif zu kaufen und nachreifen zu lassen.

Rezeptideen mit Avocado

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig