Tourismus Bad Hindelang wird «allergikerfreundliche Gemeinde»

Bad Hindelang wird «allergikerfreundliche Gemeinde» (Foto)
Bad Hindelang wird «allergikerfreundliche Gemeinde» Bild: dpa

Bad Hindelang (dpa/tmn) - Der bayerische Urlaubsort Bad Hindelang gilt nun als besonders allergikerfreundlich: Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) hat ihn als zweite Gemeinde mit dem ECARF-Qualitätssiegel für Allergikerfreundlichkeit ausgezeichnet.

Bad Hindelang (dpa/tmn) - Der bayerische Urlaubsort Bad Hindelang gilt nun als besonders allergikerfreundlich: Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) hat ihn als zweite Gemeinde mit dem ECARF-Qualitätssiegel für Allergikerfreundlichkeit ausgezeichnet.

Zuvor hatte der Ort Baabe auf der Ostseeinsel Rügen das ECARF-Siegel für Allergikerfreundlichkeit bereits erhalten. Der Allgäuer Kurort bietet ein Klima, das wegen der Höhenlage extrem pollen- und schimmelpilzsporenarm und frei von Hausstaubmilben sei, sagte ECARF-Leiter Torsten Zuberbier. «Allergiker finden in Bad Hindelang hervorragende Bedingungen für einen angenehmen Aufenthalt.» Zuberbiers Angaben zufolge lebt in Europa in fast jeder zweiten Familie ein Allergiker.

Die Auszeichnung ist Teil eines Modellprojektes, das vom Bundesverbraucherministerium gefördert wird. In Bad Hindelang beteiligten sich mehr als 70 Unternehmen - von Pensionen bis zu Cafés und Supermärkten. Ein ECARF-Allergologenteam informierte die Teilnehmer beispielsweise über die Vorteile von rauch- und haustierfreien Zimmern, milbendichten Schutzhüllen für Matratzen oder das Kochen ohne allergieauslösende Lebensmittel wie Nüsse und Sellerie.

Mehr Informationen zum Siegel

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig