Styling 2011 Das Comeback des Lippenstifts

Trends 2011 (Foto)
Dunkel betonte Augen, eine natürliche Haarfarbe und ein roter Kussmund: Die Trends 2011 sehen gut aus. Bild: La Bioesthetique

Von news.de-Redakteurin Melanie Sohn
Natürliches Blond, Braun oder Rot stehen im Gegensatz zu dunklen Smokey-Eyes und verführerisch roten Kussmündern. Prächtiges Haarvolumen findet in türkisen, blauen und rosa Lidschatten die perfekte Ergänzung: die Trends 2011.

Alles, aber bloß kein Pink

Eines der wichtigsten Accessoires der Frau ist ihr Lippenstift. Er ist eigentlich nie wirklich aus der Mode, wenngleich die kräftige Lippenfarbe durch leichten Gloss und zarte Nude-Töne eine erhebliche Konkurrenz hinnehmen musste. Auch war der klassische Lippenstift lange Zeit eine Domäne eher reiferer Frauen. Junge griffen vermehrt zu schimmernden Glossen, natürlichen Tönen und zarten Farben.

Doch 2011 dürfen Frauen jeden Alters voll zu dem Stift im Drehflakon stehen. Kräftige Rottöne sind auf aller Munde, weiß Star-Stylist Dieter Bonnstädter aus Berlin. Schmalen Lippen schmeichelt ein Gloss aufgrund der optischen Vergrößerung der Lippen zwar immernoch am besten. Doch der Lippenstift erlebt trotzdem eine kleine Renaissance. Von pinken Tönen sollten Sie jedoch die Finger lassen, warnt Bonnstädter. Auch wenn Promis wie die Katzenberger, Lady Gaga, Paris Hilton oder Christina Aguilera ihn im letzten Jahr zur Schau trugen, sieht der Stylist diesen Trend für 2011 nicht mehr. Nur eine einzige Ausnahme räumt er ein: Zu lila oder violettem Lidschatten darf Frau bedenkenlos Pink tragen.

Trendfrisuren
Die Tricks der Profis

Sexy Kätzchen und eine frische Meeresbrise

Die Augen und ihr Make-up verleihen dem Gesicht Ausdruck, betonen die eigene Augenfarbe oder kaschieren kleine Unregelmäßigkeiten. Auch im neuen Jahr glänzen Sie bei Abendveranstaltungen oder einer Party mit dem Evergreen Smokey-Eyes. Schon die ganz großen Filmdiven wie Bridget Bardot oder Liz Taylor sorgten damit für einen verführerischen Auftritt - das war in den 1950ern und 1960ern. Heute stehen Hollywoodsternchen wie Penelope Cruz, Keira Knightley und Sängerinnen wie Beyonce oder Rihanna mit eben diesem Look auf der Bühne.

Dunkle Töne werden auch 2011 Trends setzen. Gerade wenn Sie Ihre Augenform etwas verändern wollen: Setzen Sie auf dunkle Farben. Denn mit hellen Tönen schaffen Sie es nicht, zum Beispiel Schlupflider optisch verschwinden zu lassen.

Der Sommer hingegen wird farbig und frisch, weiß Bonnstädter. War im letzten Jahr noch schillerndes Grün angesagt, strahlen Lider 2011 in frischem Türkis, meerfarbenem Blau oder zarten Rosatönen. Im Trend sieht Bonnstädter auch das verstärkte Anpassen des Make-ups auf den Rest der Garderobe. Egal ob es zum Ball oder zur wilden Party geht.

Gesunder Glanz und viel Volumen

Bei den Haaren kehrt der Trend 2011 ganz zur Natürlichkeit zurück. Die platinblonde Matte oder wilde Farbsträhnen sieht der Experte nicht im neuen Jahr. Vielmehr gilt es, die Naturhaarfarbe zu unterstreichen und interessanter zu gestalten. Dies kann bei einem Blondschopf zum Beispiel über Highlights in warmen Gold- oder Aschtönen geschehen.

Goldmarie
So schminken Sie den perfekten Romantik-Look

Blondinen müssen ihr Haar mehr pflegen als Brünette oder Rothaarige, weiß der Stylist. Denn der gesunde Glanz, auf den es 2011 ganz besonders ankommt, verschwindet schnell. Regelmäßige Haarkuren sowie Pflege- und Glanzsprays können Abhilfe schaffen. Auch wenn es selbstverständlich klingt: Gepflegte, glänzende Haare sind das Must-Have 2011. Die Trendfarben sind Blond, Braun oder natürliches Rot.

Ebenso angesagt: viel Volumen. Bereits in der 1980er Jahren war es en vogue. Heute toupieren Friseure und Stylisten jedoch nicht mehr ganz so wild. Die Haare sollen schließlich nicht zerzaust und strohig, sondern voluminös und gesund aussehen.

Beim Abendessen im schicken Restaurant oder dem Empfang in der Firma wird auch 2011 die Hochsteckfrisur das Thema sein - egal ob leichte, verspielte Knoten oder festliche ChignonsNackenknoten bzw. andere Hochsteckfrisuren mit Accesoires im Haar. Bei der Party ist die toupierte Hochsteckfrisur der Renner, weiß Bonnstädter. Sie wirkt edel und trotzdem leicht und leger. Dazu toupieren Sie die Haare einfach ein wenig an oder arbeiten mit einem Kreppeisen. Letzteres können Sie auch nutzen, wenn Sie sich für offene Haare entscheiden. Jedoch wird nicht das komplette Haar gekreppt, sondern nur einzelne Strähnen des Deckhaars. Mit einem Glätteisen oder einem Multistyler lassen sich außerdem schöne, glänzende Locken oder zarte Wellen ins Haar zaubern.

Unser Experte Dieter Bonnstädter lebt und arbeitet in Berlin. In der Charlottenburger Mommsenstraße hat er seine eigene Beautylounge, in der sich Stars und Sternchen für ihre großen Auftritte stylen lassen. Bonnstädter war unter anderem Chef-Visagist bei Yves Saint Laurent und Versace und hat eine eigene Kosmetiklinie nur für Männer entwickelt.

som/sua/ivb/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig