Geschenketipps Auf den letzten Drücker

24. Türchen (Foto)
Das letzte Türchen hält ein paar Tipps für den Lastminute-Einkauf bereit. Bild: news.de

Von news.de-Redakteurin Fabienne Rzitki und Mitarbeiter Ayke Süthoff
Heute ist Heiligabend und Sie haben noch kein Geschenk? Ach du Schreck, jetzt müssen Sie sich aber etwas einfallen lassen! Gut, dass es news.de gibt. Wir haben die ultimativen Lastminute Tipps für Sie zusammengestellt.

Ganz ruhig, Sie kriegen das schon noch hin. Schließlich ist der Tag lang: Auch an Heilgabend können Sie noch einkaufen gehen, zumindest bis etwa 14 Uhr. Sie sollten sich aber vorher Gedanken machen, was Sie brauchen. Langes Suchen ist nämlich ätzend, weil zum Ende des Weihnachtsgeschäfts auch die meisten Verkäufer nur noch wenig Lust auf ihren Job haben.

Falls Sie selbst den halben Tag arbeiten müssen, könnte es schwierig werden mit dem Einkaufen. Doch es gibt auch in Supermärkten, Tankstellen und Kiosken eine gute Auswahl an Weihnachtsgeschenken. Wir haben die besten für Sie zusammengestellt.

Für Leseratten und Cineasten

Wer zu spät dran ist, ist mit einem Buch immer gut beraten - das solideste Geschenk schlechthin. Verschenken Sie einen Schmöker aber nur, wenn Sie die Vorlieben des zu Beschenkenden gut kennen. Auch auf den letzten Drücker können Sie noch an vielen Stellen Bücher bekommen: Im Bahnhofskiosk oder einer großen Tankstelle. Unser Tipp: Informieren Sie sich vorher, welche Werke in der Bestseller-Liste stehen und wählen Sie aus den verschiedenen Genres aus.

Falls der Beschenkte überhaupt nicht liest, schenken Sie ihm oder ihr einfach einen Film. In Supermärkten, großen Tankstellen und vielen Kiosken gibt es inzwischen eine große Auswahl an DVDs. Klassiker sind immer eine gute Wahl, aber auch mit neuen Blockbustern sorgen Sie für Freude unter dem Tannenbaum.

Für Gourmets

Haben Sie bei Ihren Weihnachtsvorbereitungen ausgerechnet die Schwiegermutter vergessen? Kein Problem. Wie wäre es mit etwas selbst Gemachtem, das schnell gelingt? Pralinen sind eine gute Idee und eine liebevolle Geste. Dafür gibt es unter kuechengoetter.de tolle und einfache Rezepte. Die Zutaten sind zudem schnell im Supermarkt besorgt. Unser Tipp: Eierlikör-Pralinen. Sie schmecken grandios und sind im Handumdrehen zubereitet. Hier das Rezept: 400 g weiße Schokolade mit 50 g Butter langsam schmelzen. 250 g Mandeln mit unterheben, dann 150 ml Eierlikör unterrühren. Erkalten lassen. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Mengen abstechen und zu Kugeln formen. Die Kugeln anschließend in gemahlenen Mandeln wälzen und in Papierförmchen setzen. Kühl aufbewahren. Tipp: Statt in Mandeln zu wälzen, kann man die Pralinen auch schokolieren. Dafür Zartbillerkuvertüre schmelzen. Kugeln in Schokolade tauchen und ablegen.

Wer jedoch nicht die Zeit fürs Selbermachen hat, schaut einfach mal in der Tankstelle vorbei. Auch hier gibt es Pralinenpackungen. Diese können Sie prima als Set mit einer Flasche Wein, Likör oder Whiskey verschenken. Allerdings sieht das schnell nach Notkauf in der Tankstelle aus, was es ja auch ist. Also: Im Zweifel doch selbst machen!

Für Individualisten

Wenn Sie aktuell total pleite sind und Ihr Geschenk folglich nichts kosten soll, dann ist ein individuell gestalteter Gutschein eine tolle Sache. Entweder Sie basteln ihn aus Karton, Bildern und netten Stickern oder sie gestalten ihn am Computer mit Powerpoint oder einem anderen Grafikprogramm. Verschenken können Sie Gutscheine für einen Kinoabend zu zweit, zum gemeinsamen Schlittschuhlaufen oder für eine private Kochstunde. Sie können sich ihrer besten Freundin auch für einen Abend als Babysitter anbieten. So kann sie mal wieder mit ihrem Mann einen romantischen Abend verbringen.

Wie wäre es mit einem Monats-Briefabo für die Eltern oder die besten Freunde? Verschenken Sie damit zwölf handgeschriebene Briefe, in denen Sie einmal im Monat ihre Urlaubserlebnisse, aktuelle Anekdoten oder selbst geschriebene Gedichte reinpacken und verschicken. Gerade in Zeiten von Email, Twitter und Chat ist ein handschriftlicher Brief etwas Besonderes - wer würde sich darüber nicht freuen?

Ist Ihnen das trotzdem nicht originell genug? Dann haben wir für Sie noch einen besonderen Tipp: Basteln Sie Ihrem Kind oder den Liebsten eine eigene Homepage. Auf Jimdo müssen Sie dafür noch nicht einmal etwas bezahlen. Bestücken können Sie die Webseite mit Bildern und Texten. Und wenn Sie sich als Updater anbieten, hat der oder die Beschenkte gleich das ganze Jahr etwas davon.

sis/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Friedhelm Funke
  • Kommentar 1
  • 24.12.2010 08:53

Konsum, Konsum. Ich schenke lieber mich :-)

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig