Festmode Gold und Silber sind ein Muss

Abendkleid (Foto)
Dezent oder opulent? Bei der Garderobe ist in dieser Saison alles erlaubt - hauptsache es schimmert, glänzt und schillert. Bild: otto.de

Von news.de-Redakteurin Melanie Sohn
Glänzende Stoffe, glitzernde Accessoires - zur Weihnachtsfeier oder der Silvesterparty müssen Sie sich in Schale schmeißen. Wie das geht? Ein Kleid, ein, zwei schillernde Accessoires und schon sind Sie partytauglich. News.de verrät, womit der große Auftritt garantiert ist.

An Weichnachten und Silvester wird nicht nur beisammen gehockt und geschlemmt. Es sind auch die Anlässe, zu denen wir uns ganz besonders herausputzen. Weihnachtspartys der Firma, ein Essen mit Freunden oder die große Silvestersause: Jeans, T-Shirt und Pulli reichen da nicht. Es müssen Kleider, festliche Roben und Accessoires her.

Wollen Sie mit der Christbaumbeleuchtung um die Wette strahlen, hüllen Sie sich in glänzende Stoffe mit funkelnden Accessoires wie Pailletten oder Strassteinen. Dunkle Rot- und Beerentöne, sowie Lila und Grün sind ebenso angesagt wie glitzerndes Silber und warmes Gold. Wichtig ist: Es muss glänzen und schillern. Sie dürfen, nein, Sie müssen strahlen. Ihnen ist nicht nach Strass noch Pailletten? Kein Problem: Seidig glänzende Stoffe sorgen ebenfalls für einen fulminanten Auftritt und wirken trotzdem dezent.

Festmode
Das perfekte Partyoutfit
Oberteil mit Pailletten (Foto) Zur Fotostrecke

Sollten Sie zu einem schlichten schwarzen oder dunkelblauben Kleid, einem Kostüm oder einer gedeckten Kombination aus Hose und Bluse greifen, setzen Sie mit Accessoires wie Pailletten-Taschen, Schuhen oder Schmuck wie aufwendigen Colliers und Armreifen funkelnde Akzente. Mit Gold und Silber liegen Sie auch hier genau richtig.

Die richtige Passform macht das Outfit

Frauen mit großen Größen haben gerade bei der Wahl eines Kleides ihre Probleme. Die meisten sehen nur an großen und schlanken Frauen wirklich toll aus. Trotzdem müssen und sollen Sie auf festliche Mode nicht verzichten. Es gibt lediglich ein paar kleine Regeln im Auge zu behalten.

Sind Sie nicht nur kräftig sondern auch klein, dürfen Kleid oder Rock nicht länger als bis zu den Knien reichen. Denn waden- oder knöchellange Mode lässt Ihre Figur noch kleiner und kompakter wirken. Gerade geschnittene Kleidung streckt die Figur und schmeichelt so den kleinen Pölsterchen. Verzichten Sie unbedingt auf körperbetonte Kleider, sonst entsteht schnell der unschöne Wurstpellen-Effekt.

Bei kräftige Oberarmen sind Trägerkleider nicht sehr vorteilhaft. Mit einer Stola, einem Tuch für die Schultern oder einem passenden Jäckchen können Sie hier perfekt kaschieren und überspielen. Die Minusgrade vor der Tür kommen da gerade recht, sind sie doch ein prima Alibi für Wärmendes um die Schultern. Haben Sie ein schönes volles Dekolleté und schöne Beine - zeigen Sie sie unbedingt.

Die Accessoires zum Fest

Sie hübschen jedes Outfit auf und sind einfach unverzichtbar: Accessoires. Zum Trendthema Glanz, Gold und Silber gibt es tolle Hingucker in allen Varianten. Zum Abendkleid gehört immer eine Tasche: Wie wäre es also mit einer Clutch mit vielen kleinen glitzernden Pailletten besetzt? Sie ist nicht sperrig, passt perfekt zur großen Robe, wirkt edel und verleiht fast ein wenig Hollywood-Glamour. Außerdem ist sie in nahezu allen Farben erhältlich und kann so nach Lust und Laune kombiniert werden.

Was macht einen schönen Hals noch schöner? Genau, wundervoller Schmuck. Üppige Halsketten oder kristallbesetzte Ohrringe hübschen jedes Outfit zusätzlich auf. Beschränken Sie sich jedoch auf einen Hingucker: Denn zuviel des Guten wirkt überladen und lenkt von einzelnen Details zu sehr ab.

Mit Gold- und Silbertönen machen Sie nichts falsch. Diese Farben können zu jedem Outfit kombiniert werden. Mögen Sie es wärmer, greifen Sie zu Goldtönen, möchten Sie die elegante Eisprinzessin sein, sind silberne Accessoires genau das Richtige. Farbigen Schmuck sollten Sie passend zu Ihrer Kleidung auswählen. Zu Schwarz beipsilesweise können Sie alles tragen - egal ob pinkes Collier oder grüne Ohhringe.

som/sua/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig