12.01.2011, 10.22 Uhr

Sexhoroskop: Der ausdauernde Steinbock

Es dauert angeblich lang, bis er mit einer Frau ins Bett geht. Ist es soweit, ist er aber besonders ausdauernd: der Steinbock. Wie sie ihn anlocken und halten, verrät news.de.

Schüchtern, ausdauernd, neugierig – Sind alle Männer mit Sternzeichen Steinbock so? Bild: news.de

Das sagen die Sexhoroskope ...

... zur Sexualität des Steinbock-Manns (22. Dezember bis 20. Januar):

Der Steinbock-Mann hielte sich gern lange zurück und ist bekannt für seine schüchterne Art. Solange er sich gegenüber seiner Liebsten und deren Gefühlen zu ihm nicht sicher sei, würde er kaum aus sich herausgehen. Sei es aber soweit, könne es heiß werden. Ausdauer schreibe der Steinbock groß und er verstehe es, seiner Partnerin durch das Zurückhalten des Orgasmus ein langes Liebesspiel zu gewährleisten. Der Steinbock-Mann erforsche gern ihren Körper und ließe sich dadurch gern auf neue Ideen und Praktiken bringen. Für Abwechslung ist bestimmt gesorgt. Zu seinen empfindsamen Stellen gehöre der Bauchnabel, der von ihr mit ihren Brüsten umkreist werden sollte, das mache ihn wahnsinnig vor Sehnsucht.

FOTOS: Horoskope Was sagt das Sternzeichen über SEIN Sexleben?

... und geben folgende Tipps zum Verführen des Steinbocks:

Am besten Sie überlegen sich das Ganze noch einmal, denn die Zähmung eines Steinbocks gleicht scheinbar dem Versuch, die Polkappen vom Eis zu befreien. Sie bräuchten unendlich viel Zeit und feste Absichten. Geben Sie sich gewissenhaft, hören Sie ihm zu und bleiben Sie ruhig. Souveräne Mädchen gefielen ihm. Sprechen Sie mit ihm über Ihre Zukunftspläne und signalisieren Sie, wie sehr Sie noch an echten Werten interessiert sind. Auch gemeinsame Einkäufe im Baumarkt oder der Traum vom Häuschen im Grünen würden den Steinbock zum Schwärmen bringen.

News.de-Einschätzung:

Vier Millionen Deutsche leiden unter ejaculatio praecox – vorzeitigem Samenerguss. Ganz sicher sind darunter ein paar Steinböcke. Einem Sternzeichen Ausdauer im Bett zuzuschreiben, scheint gewagt. Angeboren ist diese Qualität nämlich nicht. Sie hängt zu 90 Prozent von Erfahrungen, psychischen Faktoren, Stress oder Ängsten ab und kann sich entsprechend der Lebensumstände jederzeit ändern. Ausdauernde Steinböcke – vermutlich eine Wunschvorstellung.

brc/ham/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser