Anti-Falten-Creme Das Märchen von der Schönheit

Anti-Falten-Creme (Foto)
Anti-Falten-Cremes sind noch schlechter als ihr Ruf: Experten stufen die Wirkung als sehr niedrig ein. Bild: ddp

Träumen Sie von jugendlicher, glatter Haut ohne Falten durch eine Creme? Dann träumen Sie weiter: Was die Hersteller von Anti-Falten-Cremes versprechen, können die Produkte nicht halten.

Gibt es wirkungsvolle Antifaltencremes? Nach Ansicht des Experten Gerd Mildau gibt es keine überzeugenden Produkte auf dem Markt. «Wer eines dieser Probleme löst, kann schon mal die Milliarden auf sein Konto buchen», sagte der Lebensmittelchemiker vom Chemischen Untersuchungsamt. Bislang machten die Produkte höchstens mit falschen Versprechungen auf sich aufmerksam. So pfiff die Behörde einen Hersteller zurück, der seine Creme mit «wirkt wie Botox» bewarb. Den Nachweis dafür blieb er schuldig.

Viele dieser Mittel bewegten sich im Grenzbereich zwischen Kosmetik und Medizin, sagte Lebensmittelchemikerin Eva-Maria Kratz. «Wir weisen dann entweder die Unwirksamkeit nach oder verweisen an die Medizin, die ein sehr viel aufwendigeres Zulassungsverfahren fordert.»

Die Forschung arbeite zurzeit an Peptiden, die noch tiefer in die Haut eindringen und die Faltenbildung verhindern, sagte Mildau. «Das Problem dabei ist: Ab einer gewissen Tiefe besteht die Gefahr, dass die Partikel in die Blutbahn gelangen können. Und das ist nicht erlaubt.»

Um die Falten weniger sichtbar zu machen, müssten eigentlich die Mimik-Muskeln unter der Haut beeinflusst werden. Ob dies überhaupt mit einer Creme gelingen könne, sei zweifelhaft.

Mildau warnte auch vor sogenannten Mikronadel-Rollern. Dieses Gerät raut mit hunderten kleiner Nadeln die Haut auf und lässt so die Cremes tiefer in die verwundete Haut eindringen.

Einige Kosmetikstudios arbeiteten bereits mit dieser Methode, sagte der Chemiker. «Wir werden das in den kommenden Monaten überprüfen.» Nach seiner ersten Einschätzung handelt es sich um einen medizinischen Eingriff, der eigentlich nur von Dermatologen vorgenommen werden dürfe.

som/ham/news.de/dpa

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Elster
  • Kommentar 1
  • 05.11.2010 12:07

Es gibt nichts gegen altern der Haut . Man sollte normal die Haut pflegen.Make- up meiden ,dies ist nicht gut für die Haut ,denn die Haut kann nicht atmen .Im Alter gehören Falten eben dazu ,das ewige jugendliche Aussehen hat keiner gemietet.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig