Make-up-Trends Leuchtstoff gegen den Herbstblues

Herbsttrends (Foto)
Stark betonte Augen und ein blutroter Mund sind der Herbst- und Wintertrend. Wenn Sie dieses Make-Up tragen möchten, muss es akurat geschminkt sein. Bild: Dr. Grandel Arabesque

Von news.de-Redakteurin Melanie Sohn
Warmes Gold, frisches Grün und die unendlichen Möglichkeiten der Farbe Rot dominieren Herbst und Winter 2010. Welche Make-up-Farben Ihnen stehen und wie Sie sie gekonnt tragen, verrät Ihnen news.de.

An grauen, verregneten oder verschneiten Tagen sind stärkere Farben gefragt als im Frühjahr oder Sommer. Nicht umsonst empfehlen Experten kräftige Orange- und Gelbtöne oder frisches Meeresgrün und Blau gegen den Winterblues.

In erster Linie dürfen Frauen in der kühlen Jahreszeit mutiger in die Farbtöpfe greifen, um tristes Grau und schlechte Laune zu vertreiben. In der Herbst- und Wintersaison 2010 sind zum Beispiel sündige, dunkelrote Lippen angesagt. Die Augen werden stark betont, schimmern geheimnisvoll oder funkeln verrucht und sexy.

Rote Kirschküsse und metallische Augenblicke

Besonders blonden und brünetten Frauen stehen kräftige Farben wie Beere, Kirschrot oder Burgunder auf den Lippen gut. Rothaarige Frauen sehen mit bronzefarbenen Lippen und dunklem Augen-Make-up immer blendend aus.

Make-up-Trends
Roter Mund und dunkle Augen

Die Farbpallete ist vielfältig und bietet unzählige Nuancen. Wichtig bei dunklen und kräftigen Farben: Schminken Sie sich absolut akurat. Nichts sieht schlimmer aus als Farbe, die unsauber über den Lippenrand läuft oder gar an den Zähnen hängt.

Ihre Lider dürfen Sie in dieser Saison in Fliedertönen, Taupe, MalveFarbton zwischen Flieder und Rosa, ist in verschiedenen Nuancen erhältlich , Nougat und schillernden Tönen schminken. Auch metallisch-glänzende Farben sind erlaubt. Zumindest wenn es um das Abend-Make-up geht. Im Büro oder bei Geschäftsterminen ist weniger oft mehr. Die gewählte Farbe sollte zu Ihren Augen passen und Ihren naturgegebenen Ton unterstreichen.

Grünen Augen stehen dunkle Grüntöne, warmes Gold, kühles Silber und Beeren- sowie Fliedertöne. Besonders letztere unterstreichen diese Augenfarbe wunderbar und bringen sie zum Leuchten. Wenn Sie dazu einen sauberen oberen Lidstrich ziehen und die Wimpern kräftig tuschen, ist Ihnen der verführerische Augen-Blick garantiert.

Braune Augen bekommen ebenfalls mit Gold und Grünnuancen eine besondere Tiefe. Blauen Augen stehen Eisgrau, Blaunuancen und warme Brauntöne. So groß und verlockend die Auswahl auch sein sollte: Verwenden Sie nie mehr als drei Farben für Ihr Augen-Make-up gleichzeitig – es sei denn, Sie sind Make-up-Artist.

So werden Lippen zum perfekten Kussmund

Bevor Sie die Nuance Ihrer Wahl auftragen, ist es von Vorteil, einen Liplinerein Konturenstift, ähnlich einem Buntstift, mit dem die Form der Lippen akurat nachgezeichnet werden kann im gleichen Farbton zu verwenden und die Konturen Ihres Mundes genau nachzuzeichnen.

Anschließend tragen Sie mit einem Pinsel den Lippenstift auf. Ein Tipp zur besseren Haltbarkeit: Zwischendurch die Lippen auf ein Kosmetiktuch pressen, um überschüssige Farbe aufzunehmen. Danach die Lippen leicht mit Gesichtspuder bestäuben und mit dem Pinsel erneut Lippenstift auftragen. So bleibt die Farbe lange und intensiv haften.

Wenn Sie sehr schmale Lippen haben, sollten Sie Ihren Lippenstift nicht zu dunkel auswählen, das verkleinert optisch noch mehr. Greifen Sie vermehrt zu Lipglossenverflüssigte, mit Pflegestoffen und feuchtigkeitsspendenden Stoffen angereicherte Lippenfarbe, oftmals transparent oder durchschimmernd, aber auch mit Glanz- oder Glitzereffekt erhältlich und hellen, schimmernden Farben. Sie wollen auf Ihre Lieblingsfarbe nicht verzichten? Tragen Sie nach dem Lippenstift einen farblosen Lipgloss auf, um optisch einen voluminöseren Effekt zu erzielen.

Klingt komisch, funktioniert aber: Zeigefinger in den Mund nehmen und mit den geschminkten Lippen umschließen. Dann den Finger aus dem Mund ziehen. Alles, was jetzt an Farbe am Finger hängt, wird sich nicht an Ihren Zähnen festsetzen und garantiert ein strahlendes Lächeln ohne Spuren.

Verführe mich mit deinem Blick

Lange, geschwungene Wimpern und ausdrucksstarke Augen sind ein Hingucker und vereinen Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Doch der perfekte Augenaufschlag will gelernt sein - zumindest, wenn sein Effekt durch das richtige Make-up unterstützt werden soll.

Vorsicht an der WasserlinieLinie am Unterlid, auf die Kajal aufgetragen wird : Wenn Sie Ihren unteren Lidstrich betonen, ziehen Sie die gezeichnete Linie mit einem Wattestäbchen leicht nach und verwischen sie. So wird der Strich weicher und verschmilzt optisch besser mit dem restlichen Augen-Make-up.

Als Faustregel für Ihr Make-up gilt außerdem: Entscheiden Sie sich! Starkes Lippen- und Augen-Make-up sollten Sie vermeiden. Die Gefahr, so auszusehen, als wären Sie just einem Farbtopf entstiegen, ist zu groß. Wählen Sie einen Bereich und betonen diesen besonders effektvoll. Das sieht nicht nur souveräner aus, sondern zeigt auch Ihr Gefühl für Farben und Ästhetik.

Die Unschuld vom Lande

Eiin starkes Make-up sichert nicht automatisch einen starken Auftritt. Wenn es ins Büro geht oder Sie zu offiziellen Anlässen eingeladen sind, ist das zurückhaltende Make-up die bessere Wahl.

Der Nudealle Farben, die dem Hautton ähneln – von Creme und Beige bis zu hellem Braun -Look hat nach wie vor Saison und steht jeder Frau. Machen Sie sich das zunutze. Die Augen sollten dabei in sanften Grau- und Brauntönen oder aber in Beigenuancen geschminkt werden. Ein dezentes Rouge und ein zartrosa oder beiger Lippenstift, ohne Schimmer und Glitzer, machen den Look perfekt.

Dazu können Sie, was die Kleidung betrifft, die akzentstarken Farben des Winters kombinieren und Brombeertöne, schillerndes Grün oder auch die Trendfarbe Camel tragen. Letztere passt sehr gut zu kräftigem Make-up und lässt es noch besser zur Geltung kommen.

sca/ivb/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Elster
  • Kommentar 1
  • 26.10.2010 16:22

Dies ist ein Tuschkasten mit Beinen . Du meine Güte !Dies ist doch für die Haut nicht gut ,die Haut muß atmen können .Wie kann mn sich so anschmicken?

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig