Dirndl-Trends Klassisch verführt am besten

Männerherz, was willst du mehr? Mehr als zwei Wochen nur tiefe Ausschnitte, gut geschnittene Taillen und fesche Trachten: Die Wiesn kommt und mit ihr der Dirndl-Boom. Doch Bayerns Ureinwohner sind wählerisch. Vieles grenzt an optische Körperverletzung.

Klassisch verführt am besten (Foto)
News.de-Redakteur Andreas Schloder Bild: news.de

Der Puls geht hoch, die Luft bleibt weg: Steht auf der Wiesn die Traumfrau vor einem, ist es um das starke Geschlecht geschehen. Das Dirndl ist dabei ein Hormonbeschleuniger. Denn wer kann bei tiefen Ausschnitten schon widerstehen?

Bayerische Ureinwohner können das - anders, als man es ihnen nachsagt. Denn in einigen Exemplaren ist das Traditionsgen besonders ausgeprägt. Dieses beeinflusst massiv die Synapsenschaltung, ob man auch das Dirndl der Sirene gut findet. Denn was hilft die schönste Frau, wenn sie aus bayerischer Sicht geschmacklos über die Wiesn läuft?

Davon gibt es einige. Was seit einigen Jahren als Trend für das Oktoberfest verkauft wird, treibt news.de-Redakteur Andreas Schloder als bayerischen Ureinwohner mit ausgeprägtem Traditionsgen die Tränen in die Augen. Ein Plädoyer für das klassische Dirndl.

Dirndl-Trends 2010: So machen Sie auf der Wiesn eine gute Figur
zurück Weiter Dirndl von Lola Paltinger (Foto) Zur Fotostrecke Foto: Martin Nink für Lola Paltinger
Dirndl-Trends 2010: Klassisch verführt am besten
Video: news.de

ham/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig