Vignetten Pickerl werden teurer

Maut mit Kompromissen (Foto)
Die Österreichische Vignette wird teurer, allerdings nur unwesentlich. Bild: pi

Wie der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) berichtet, werden die Vignetten für Österreich ab 2011 teurer. Der Nachbar Schweiz hingegen plant keine Erhöhung seiner Maut.

(PR-Meldung) 2011 müssen Reisende laut dem Allgemeinen Deutschen Automobil-Club (ADAC) mehr Geld für die Benutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen bezahlen. Allerdings ist das Mehr kaum zu bemerken: Die Jahresvignette 2011 für Pkw kostet 76,50 Euro statt wie bisher 76,20 Euro. Der Preis für eine Zwei-Monatsvignette in Österreich erhöht sich von 22,90 Euro auf 23 Euro. Für das 10-Tages-Pickerl müssen Autofahrer wie bisher 7,90 Euro bezahlen. Motorradfahrer erhalten die Jahresvignette 2011 jetzt für 30,50 Euro statt für 30,40 Euro. Der Preis für die Zwei-Monatsvignette bleibt mit 11,50 Euro gleich. Auch die 10-Tages-Vignette wird nicht teurer und kostet 4,50 Euro. Die Jahresvignette 2011 für die Schweiz kostet wie bisher auch 31,50 Euro. Beim ADAC erhalten Autofahrer die Vignetten sowohl für Österreich als auch für die Schweiz ab sofort unter adac-shop.de im Vorverkauf.

Quelle: Unternehmensmeldung des ADAC/bok/ivb/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig