Norton Everywhere Schutz vor Cyberkriminalität

Cyberkriminalität (Foto)
Das Zeitalter von Online-Kühlschränken und Waschmaschinen bedarf einer noch umfassenderen Sicherheit. Bild: symantec

Schöne vernetzte Welt? Immer mehr Geräte gehen online, das ist nicht nur praktisch, sondern auch risikobehaftet. Symantec weist auf die neuen Herausforderungen die Online-Sicherheit betreffend hin.

(PR-Meldung) Das Internet ist längst jenseits von Computern auf vielen Geräten des Alltags angekommen - Mobiltelefone, Fernseher, Playstations, DVD-Player, Autos und sogar Kühlschränke: Sie alle sind onlinefähig. Die Experten des Marktforschungsunter-nehmens IMS Research rechnen bis dato mit fünf Milliarden internetfähigen Geräten, bis 2020 sollen es sogar 22 Milliarden werden. Neben allen Vorzügen stellen sie zukünftig auch die Ansprüche an die Online-Sicherheit vor neue Herausforderungen.

Jens Meggers, Vice President Entwicklung Norton Produkte bei Symantec, zu Zukunftsaussichten der Sicherheit in einer vernetzten Welt: «Die neuen internetfähigen Geräte sind für die Nutzer eine willkommene Bereicherung - aber für Cyberkriminelle werden sie zunehmend ein willkommenes Betätigungsfeld für virtuelle Raubfeldzüge bieten. Da das Spektrum der Vernetzung immer breiter wird, kann eine isolierte Sicherheitslösung für einzelne Geräte auf Dauer nicht mehr funktionieren. Deshalb setzt Symantec auf ein flexibles und umfassendes Sicherheitskonzept namens ‹Norton Everywhere›, um Internet-Angriffen von verschiedenen Seiten begegnen zu können: Das Konzept beinhaltet dabei neben Sicherheitslösungen für mobile Geräte wie Smartphones auch weitere Ansatzpunkte: So sichert Norton DNS direkt an den Knotenpunkten des Internets, dem Domain Name System. Zudem arbeiten wir an einem Konzept, das es ermöglicht, in internetfähigen Geräten wie DVD-Playern, Spielekonsolen und anderen, Sicherheitsfunktionen zu integrieren. Norton Everywhere umfasst also nahezu alle Bereiche, bei denen der Anwender mit dem Internet in Berührung kommt.»

Der Norton Service liefert integrierte Schutzfunktionen für verschiedenste internetfähige Endgeräte wie Blue-Ray-Player, TV-Geräte oder Media Streamer, aber auch Alarmanlagen, Digitalkameras oder digitale Bilderrahmen.

Quelle: Unternehmensmeldung der Symantec GmbH/ots/bok/ivb/news.de

PrDpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig