Ornilux Mikado Vogelschutzglas

Vogelschutzglas (Foto)
Das innovative Vogelschutzglas wurde in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Ornithologie an der Vogelschutzwarte in Radolfzell entwickelt und seine Wirksamkeit ist vielfach in einem Vogelflug-Kanal getestet worden. Bild: Arnold Glas

Red-dot-Award für den Vogelschutz: Das Glaswerk Arnold ist für seine Entwicklungsarbeit an einem speziellen Glas gewürdigt worden. Es soll verhindern, dass Vögel beim Aufprall an der Scheibe sterben.

(PR-Meldung) «Über 1600 Unternehmen aus 57 Ländern haben am Reddot Design Award teilgenommen. Dass sich unser Produktdesign für das Vogelschutzglas Ornilux Mikado letztendlich bei der Jury durchgesetzt hat, ist eine Belohnung für beharrliche Entwicklungsarbeit», sagt stolz Geschäftsführer Hans-Joachim Arnold. Denn nur so sei es gelungen, ein Glas herzustellen, das wirksam den Tod von Vögeln an Glasscheiben vermindert. «Vögel können durchsichtige oder reflektierende Glasflächen, wie sie in der Architektur zunehmend eingesetzt werden, nicht rechtzeitig erkennen und prallen mit hoher Geschwindigkeit dagegen», erklärt Arnold. Jeden Tag verenden in Europa auf diese Weise über 250.000 Vögel. Da die Verwendung von Glas in vielen Bereichen unverzichtbar geworden ist, beispielsweise für klimagerechtes Bauen, hat Arnold Glas eine Lösung für dieses Problem gesucht und gefunden.

Die Ornilux-Scheiben sind in besonderer Weise beschichtet, wodurch das UV-Licht für Vögel sicht- und die Scheibe so als Hindernis erkennbar wird. Die Wirkungsweise geht auf das Vogelschutzglas-Patent von Dr. Alfred Meyerhuber zurück, der im UV-Sehvermögen von Vögeln die Grundlage für eine transparente Glas-Beschichtung gesehen hat. Die Wirksamkeit von Ornilux wurde vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell mit rund 850 Vögeln getestet und bestätigt.

Das ausgezeichnete Produkt sorgte übrigens nicht nur innerhalb der Branche für Beachtung. Nach einer Partnerschaft mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) spricht sich auch der Naturschutzbund Deutschland e.V. (Nabu) für das Vogelschutzglas aus. Im Rahmen einer Sonderausstellung ist das prämierte Vogelschutzglas im Red Dot Design Museum in der Kulturhauptstadt Essen bis Anfang 2011 ausgestellt. Das Museum gilt mit 1500 Exponaten als größte Ausstellung zeitgenössischen Designs weltweit.

Quelle: Unternehmensmeldung der Glaswerke Arnold GmbH & Co.KG/bok/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig