12.11.2019, 08.28 Uhr

Kate Middleton: Missbraucht! DAS hatte Herzogin Kate nicht kommen sehen

Das darf doch wohl nicht wahr sein! Eine britische Beauty-Klinik wirbt mit dem Gesicht von Kate Middleton für Face-Liftings und Botox-Behandlungen. Herzogin Kate und der Palast zeigen sich entsetzt.

Kate Middleton wurde als Werbegesicht für Beauty-OPs missbraucht. Bild: dpa

Die Dr. Gabriela Clinic im Zentrum von London erhofft sich offenbar, mit der Hilfe von Kate Middleton mehr Patienten anzulocken. Mit dem Gesicht von Herzogin Kate wirbt die Klinik derzeit für diverse Face-Liftings, Botox-Behandlungen und Stammzelltherapien. Laut der britischen "Daily Mail" wurden für diesen Zweck zwei Bilder der Herzogin von Cambridge nebeneinander positioniert - das eine aufgenommen im Jahr 2012, dandere zwei Jahre später in Wimbledon.

Kate Middleton geschockt! Beauty-Klinik wirbt mit ihrem Gesicht

Auf dem rechten Bild wirkt die dreifache Mutter deutlich frischer. Diese Veränderung schreibt die Beauty-Klinik ihren Behandlungen zu. Zwar wurde das Bild inzwischen wieder entfernt, doch das Entsetzen im britischen Königshaus über den dreisten Missbrauch der Ehefrau von Prinz William war groß.

Beauty-Klinik behandelte bereits Herzogin Fergie

Dabei ist die Klinik dem Palast nicht unbekannt. Letzten Monat erst machte Fergie, die Herzogin von York, publik, dass sie sich mehreren Beauty-OPs in eben dieser Klinik unterzogen hat. Unter anderem habe sich Fergie Botox spritzen, zwei verschiedene Face-Liftings vornehmen lassen und sich einer Stammzelltherapie unterzogen. Nach den Eingriffen zeigte sich die Ex-Frau von Prinz Andrew absolut begeistert über das Resultat und bezeichnete die plastische Chirurgie als "loyalen Freund".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Amazing woman Sarah Ferguson is talking to Daily Mail about skin health at 60! We are all tired of all celebrities talking about diet and yoga for good, healthy look. Sun damage, ageing is is a key factor to lose the skin health condition. Laser 6D treatments,threads, organic fillers and mesotherapy stimulate collagen, elastin and brink back health of the skin. The biggest organ of our body has to be healthy! To have good health in general. #goodhealth #skincondition #skinhealth #skinhealthexpert #empoweringwomen #sarahferguson #doctordesigner #drgabrielamercik #drgabrielaclinic #drgabrielaserum #56harleystreet #london #harleystreet #aestheticclinic #dailymail #londonaesthetics #mesotherapy #6dlaser #6dduo #organicfiller #liplaser #pdothreads #silhouettethreads ##prophilo #jawlinelift #sundamage #magicserum #drgabrielaskincare #designerofyourface

Ein Beitrag geteilt von Dr. Gabriela Clinic (@drgabriela_london) am

Sie können den Instagram-Beitrag nicht sehen? Klicken Sie hier!

Royals-Fans werden mit Werbung bewusst hinters Licht geführt

Die Chefredakteurin des "Majesty"-Magazins,Ingrid Seward, verurteilte die Werbekampagne der Klinik scharf. Im Gespräch mit dem "Mirror" erklärte sie: "Was bei der Verwendung dieser Bilder so schrecklich ist, ist, dass potenzielle Kunden möglicherweise glauben, Kate habe ein Laser-Facelifting oder eine andere Behandlung davon erhalten."

Botox-Beichte! Tatsächlich setzt Kate Middleton auf DIESE Behandlung

Denn tatsächlich spekulieren Royal-Fans immer wieder darüber, ob Kate Middleton sich in der Vergangenheit auch bereits vom Beauty-Doc hat verjüngen lassen. Erst Anfang 2019 berichtete die britische "The Sun" darüber, dass Herzogin Kate auf ein ganz spezielles Mittel setze, um ihre Haut frisch und straff zu halten.Demnach verwendet die 38-Jährige ein natürliches Anti-Falten-Gel namens Biotulin.Das 49 Pfund teure Wunderprodukt enthält ein Lokalanästhetikum, das die Gesichtsmuskeln einfriert und Falten auflöst.

Der königliche Kommentator und ehemalige Kommunikationssekretär der Königin Dickie Arbiter meinte, der Palast sei über die Werbe-Bilder von Herzogin Kate alles andere als erfreut. Zurecht! Was für eine miese Masche.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser