04.11.2019, 18.48 Uhr

Marco Rippegather: Dieser DSDS-Kandidat lässt sich zur Frau umoperieren

Marco Rippegather nahm in der vorletzten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" teil. Doch so heißt er schon lange nicht mehr, denn der Kandidat wird zur Frau und heißt nun Arielle. KUKKSI wird ihm auf seinem Weg begleiten.

Arielle Rippegather Bild: kukksi

Der Kandidat begeisterte bei DSDS vor allem Jurorin Michelle und kam eine Runde weiter. Doch dann war Schluss in der Castingshow. Das war aber nicht das einzige Format, in welchem er zu sehen war – damals als Marco nahm er auch an der RTLZWEI-Show "Naked Attraction" teil.

Marco Rippegather wird zur Frau

Doch Marco ist schon längst kein "Er" mehr – aus ihm wird nämlich wird Arielle Rippegather. In seinem Körper fühlte er sich nicht mehr wohl und hat deshalb den Entschluss gefasst, eine Frau zu werden. Die Hormontherapie hat bereits begonnen – und deshalb wachsen ihr auch schon Brüste.

Darum lässt sich der 29-Jährige umoperieren

"Ich hatte schon in meiner Kindheit nur weibliche Vorbilder und wollte wie eine Frau aussehen – allerdings war mir das erst relativ spät klar. Da ich ohne krasse Geschlechterrollen aufgewachsen bin, habe ich mich nie hinterfragt, warum ich mich in Frauenklamotten wohler gefühlt habe", erzählt Arielle Rippegather im exklusiven Interview mit KUKKSI.

"Ich habe bis 27 Jahre diese Stimme überhört, welche immer lauter wurde – irgendwann kam der Punkt, wo ich nicht mehr konnte. Umso älter ich wurde, umso mehr habe ich mich mit meinem Inneren auseinandergesetzt – irgendwann hat das einfach nicht mehr funktioniert", so der 29-Jährige weiter. In der kommenden Woche findet ein Beratungsgespräch in der Klinik "Medicalthree Berlin" statt, schon wenige Wochen später folgt dann die Operation.

KUKKSI begleitet Arielle Rippegather

Die Hormontherapie läuft bereits, doch vor Arielle Rippegather stehen noch einige Hürden – und auf diesen wird ihn KUKKSI begleiten. In unserer Reihe berichten wir darüber, wie sich das Leben für sie als Frau verändert hat, sprechen mit den behandelnden Ärzten und werden sowohl bei Beratungsgesprächen als auch der Operation mit einem Team vor Ort sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kukksi/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser