10.10.2019, 15.57 Uhr

Prinzessin Madeleine von Schweden: Nach der Trennung ist Mama Silvia für sie eine größte Stütze

Ihrem Mann und ihrer Familie zuliebe hat Prinzessin Madeleine Schweden verlassen. Doch die Trennung vom schwedischen Königshaus sorgt auch noch Monate später für Entrüstung beim Volk. Königin Silvia sieht sich genötigt, einzugreifen.

Prinzessin Madeleine lebt seit einigen Monaten in den USA. Bild: dpa

Momentan vergeht kein Tag, an dem die schwedischen Royals nicht in den Klatschspalten der Boulevard-Presse auftauchen. Erst gestern sorgte die Ankündigung darüber, dass sich das schwedische Königshaus radikal verkleinern werde, für Aufruhr. Laut einer offiziellen Mitteilung verlieren die drei Kinder von Prinzessin Madeleine, Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne, sowie die zwei Kinder von Prinz Carl Philip von Schweden, Prinz Alexander und Prinz Gabriel, ihre royalen Titel und werden somit nicht länger dem Königshaus angehören.

Prinzessin Madeleine: Seit der Trennung hagelt es Kritik

Zwar nimmt dies dem Schweden-Nachwuchs und seinen Eltern den Druck, doch gerade Prinzessin Madeleine steht noch immer in der Schusslinie. Das Volk hat ihre Entscheidung, Schweden zu verlassen und mit ihrem Mann Chris O'Neill und den Kindern in Amerika zu leben, noch immer nicht so recht verdaut. Sie werfen der 37-Jährigen vor, das Königshaus im Stich gelassen zu haben. Zudem sorgt es für Unmut, dass sie kaum royale Verpflichtungen wahrnimmt und dennoch die (finanziellen) Vorzüge eines Vollzeit-Royals genießt.

Prinzessin Madeleine kann es den Schweden nicht recht machen

Dieser andauernden Kritik sind sich auchKönig Carl XVI. Gustaf von Schweden und seine Frau Königin Silvia bewusst, die sehr darum bemüht sind, die Wogen zu glätten und das Volk zu beschwichtigen. Bei der Geburt von Prinzessin Adrienne beispielsweise wählte Prinzessin Madeleine ein Luxus-Krankenhaus. Doch um Kritikern schon im Vorfeld den Wind aus den Segeln zu nehmen, gab der Palast sehr zeitnah bekannt, dass die Schweden-Prinzessin diese Kosten allein tragen werde.

Prinzessin Madeleine von Mama Silvia nach der Trennung unterstützt

Wie schwer Prinzessin Madeleine die Kritik zu schaffen machen muss, lässt sich nur erahnen. Ihre Mutter soll laut demschwedischen "Stoppa Pressarna" eine Dienstreise für die"World Childhood Foundation", in der sich beide Frauen engagieren, genutzt haben, um anschließend noch Zeit mit ihrer Tochter in deren Wahlheimat Amerika zu verbringen. "Jetzt haben Mutter und Tochter die perfekte Gelegenheit, sich auszutauschen und einander neue Energie für den Herbst zu geben", ist sich ein Royals-Experte sicher.

Kehrt Prinzessin Madeleine nach Schweden zurück?

Aktuell soll Prinzessin Madeleine einen Umzug planen. Wohin es die Familie verschlagen wird, ist derzeit nicht bekannt. Doch auch eine Rückkehr nach Schweden scheint für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Im Interview mitdem schwedischen Magazin "Svensk Damtidning" erklärte sie erst kürzlich bezüglich ihres Wohnortes in den USA: "Wir werden dort nicht für immer bleiben".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser