08.10.2019, 10.27 Uhr

Chris Töpperwien getrennt: DIESE aktuellen Pläne hat der Currywurstmann nach der Trennung

Chris Töpperwien hat bekanntgegeben, dass er sich von seiner Freundin Delia getrennt hat. Am selben Ort, an dem sie sich kennenlernen sollten, trennten sich die beiden auch wieder. Wie die Trennung ablief und was der Currywurstmann jetzt vorhat, erfahren Sie hier.

Chris Töpperwien (l.) will nach seiner Trennung in die USA zurück. Bild: picture alliance/Joker Productions/RTL II/dpa

Wie die "Bild" berichtet, soll die 45-jährige Currywurst-Ikone Chris Töpperwien wieder Single sein. Nach gut einem Jahr hat er sich von seiner Freundin Delia (30) getrennt. Was auf dem Oktoberfest vor einem Jahr begann, sollte anscheinend dort auch wieder enden. Doch die Trennung lief nicht so, wie man es von Promis wie ihm erwarten würde.

Mit DIESEN Nachwehen muss sich Chris Töpperwien herumschlagen

Wenn sich Promi-Paare trennen, bedeutet das meistens eine Schlammschlacht, während die Getrennten versuchen herauszufinden, wem was zusteht. Oftmals leidet darunter nicht nur der Ruf sondern auch der Freundeskreis. Deswegen ist es doch überraschend, dass sich der Currywurstmann und die Event-Managerin aus München ruhig, erwachsen und einvernehmlich getrennt haben.

"Wir haben beide festgestellt, dass sich unsere Interessen in verschiedene Richtungen bewegen. Es braucht manchmal Zeit zu realisieren, dass es vielleicht auch mal nicht passt.", sagt der ehemalige Teilnehmer aus dem Dschungelcamp der "Bild". "Aber dennoch sind wir nicht im Streit auseinander gegangen. Wir haben diese Entscheidung schon länger treffen wollen, es jedoch beide wohl nicht wahrhaben wollen."

Wie wird es jetzt mit Chris Töpperwien weitergehen

Ende der Woche wird Chris Töpperwien noch in Berlin bleiben und an einer Charity-Veranstaltung teilnehmen. Dann heißt es Ende des Monats für den Currywurstmann wieder: "Auf in die USA". Dort warten seine Geschäftspartner in Miami darauf, dass er sie einarbeitet. Außerdem soll auch in South Carolina ein Curry-Wurst-Truck in Planung sein, nachdem er Anfang des Jahres seinen Film "Currywurstmann" präsentieren konnte.

Wenn Sie das Bild von Chris Töppenwien nicht sehen können, klicken Sie hier.

In näherer Zukunft dürfte Chris Töpperwien in den Vereinigten Staaten von Amerika genug zu tun haben, sein Curry-Truck-Imperium weiter auszubauen. Aber wie sehen eigentlich seine weiteren Pläne aus? „Ich konzentriere mich jetzt erst mal auf meine Fitnesspläne. Ich suche gerade einen Trainer oder eine Trainerin, mit der ich mein Wohlfühlgewicht wieder erreichen werde. Ich muss für meine Rückkehr in die USA topfit sein!"

FOTOS: Promi-Trennungen 2019 Diese Paare haben sich getrennt
zurück Weiter Die Promi-Trennungen 2019 (Foto) Foto: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news Kamera

Lesen Sie auch: Florian Silbereisen: Flirten auf dem Oktoberfest

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

luj/hos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser