27.09.2019, 20.26 Uhr

Kate Middleton: Schock für Herzogin Kate! SIE soll einen Sex-Klub leiten

Schon wieder schockt ein Sex-Skandal die britische Königsfamilie. Dieses Mal trifft es jedoch Muster-Royal und Fan-Liebling Kate Middleton. Berichten zufolge soll eine alte Bekannte der Herzogin einen Sex-Klub leiten.

Was wohl Kate Middleton von der schlüpfrigen Geschäftsidee ihrer Freundin hält? Bild: dpa

Während Meghan Markle, Prinz Harry und Baby Archie aktuell durch Afrika touren, blieben die restlichen Familienmitglieder der britischen Königsfamilie zurück in England. Offenbar keine gute Idee, wie aktuelle Schlagzeilen aus dem Umfeld von Kate Middleton deutlich machen.

Kate Middleton schockiert: Ihre Freundin betreibt einen Sex-Klub

Wie unter anderem das britische Blatt "Daily Star" berichtet, soll eine alte Freundin von Herzogin Kate regelmäßig Sex-Partys in einem irischen Herrenhaus schmeißen. Schnell fragten sich einige Royal-Fans, ob wohl auch der Herzog und die Herzogin von Cambridge Teil einer solchen Sex-Orgie gewesen sein könnten. Es sind Schlagzeilen, die das britische Königshaus, allen voran Queen Elizabeth II., sicherlich nicht gerne lesen wird.

Herzogin Kates Bekannte Emma Sayle schmeißt Sex-Orgien in Irland

Laut "Daily Star" soll Emma Sayle, so der Name von Kates langjähriger Freundin, den exklusiven Sex-Club höchstpersönlich leiten. Unter dem Namen "Killing Kittens" werden Männer und Frauen zu wilden Sex-Orgien eingeladen, die an streng geheimen Orten auf der ganzen Welt stattfinden. Gegenüber dem "Irish Mirror" verriet Emma Sayle, dass ihre weiblichen Mitglieder immer versauter und gleichgeschlechtlicher experimentieren würden. "Sie scheinen sich nicht darum zu kümmern, ob es ein Mann oder eine Frau ist, mit denen sie flirten oder mit denen sie Sex haben", wird die Sex-Klub-Betreiberin zitiert.

Kate Middleton: DAS steckt hinter den Sex-Partys ihrer Freundin

Und Emmas Geschäftsmodell scheint zu funktionieren. Für ihre kommende Sex-Party haben bereits 150 Teilnehmer ihr Kommen angekündigt. Die Absicht des Klubs sei es vor allem, Frauen die Chance zu geben, ihre Sexualität offen auszuleben, ohne dabei verurteilt zu werden. So seien es vor allem alleinstehende und geschiedene Frauen, die ihren Service in Anspruch nehmen, sagtEmma Sayle. "Viele Frauen haben ihr Leben damit verbracht, sich um ihre Kinder und Ehemänner zu kümmern. Jetzt wollen sie etwas für sich tun und ihr Selbstvertrauen zurückgewinnen.", so Sayle weiter.

Zuschauer erlaubt! Herzogin Kate und Prinz William hüllen sich wegen Sex-Partys in Schweigen

Bei ihren Sex-Partys sind übrigens auch Zuschauer herzlich willkommen."Manche Leute mögen es einfach, herumzulaufen und die Party zu genießen, andere sind komplette Exhibitionisten und mögen die Idee, beim Sex beobachtet zu werden."Aus diesem Grund bleiben Türen bei Sayles Sex-Partys für vorbeifahrende Voyeure immer offen. Ob auch Kate Middleton samt Ehemann Prinz William den schlüpfrigen Partys ihrer Bekannten schon einmal einen Besuch abgestattet hat, bleibt an dieser Stelle ihr Geheimnis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser