25.09.2019, 14.27 Uhr

Andreas Gabalier : Wiedergutmachung? Nachhol-Konzert sorgt für Fan-Ärger

Nach einer schweren Lebensmittelvergiftung im August musste der Sänger Andreas Gabalier sein Konzert im schweizerischen Örtchen Huttwil wegen Krankheit absagen. Nun präsentiert er den Nachhol-Termin für das gescheiterte Konzert. Erfahren Sie hier alles über das Ersatzkonzert und die Reaktionen der Fans.

Andreas Gabalier hat nun den Nachhol-Termin für sein ausgefallenes Konzert bekannt gegeben. Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa

Eigentlich sollte Andreas Gabalier am Mittwoch, den 14.08.2019 im kleinen Örtchen Huttwil auf der Bühne stehen und im kleinen Rahmen für seinen Fans ein Konzert geben. Jedoch kam es ganz anders und das Konzert musste wegen Krankheit abgesagt werden. Da es sich der Sänger aus dem Alpenraum jedoch nicht vorwerfen lassen möchte, seine Fans zu enttäuschen, hat er jetzt den Nachhol-Termin bekannt gegeben.

Andreas Gabalier: Geteilte Reaktionen bei den Fans über den Nachhol-Termin

Während sich die einen freuen, sind andere nicht annähernd so begeistert. Denn die Fans von Andreas Gabalier hatten besondere Erwartungen an ihren Star und das Konzert, bei dem sie ihm ganz nah sein wollten. Auf Facebook entlädt sich der Unmut zwischen den Fans unter dem Beitrag, der den Nachhol-Termin für das Ersatz-Konzert am 31. Juli 2020 ankündigt.

Wenn Sie den Beitrag von Andreas Gabalier nicht sehen können, klicken Sie hier.

"Finde ich schade. Vom klein ländlich lieber wieder in die Grossstadt und Halle füllen. Bin enttäuscht vom so "bodenständigen" Andreas Gabalier", ist einer der ersten Kommentare, die man unter dem Beitrag zu sehen bekommt. Die Kritik richtete sich gegen die neue Location, an der das Event stattfinden soll. Statt in der 5.000 Seelen-Gemeinde Huttwil vor einem kleinen Publikum zu spielen, wird das Konzert zum Nachhol-Termin (dem 31.Juli 2020) in Bern auf dem Gelände der Expo stattfinden.

Auch interessant:So geht Schlagerstar Andreas Gabalier nach der Trennung

Macht Andreas Gabalier hier einen kalkulierten Zug für mehr Einnahmen?

Dass auf das Gelände der Expo mehr Leute passen, die auch bereit sind, für ein Konzert von Andreas Gabalier zu zahlen, ist kein Geheimnis. Doch nun werden in den sozialen Medien Stimmen laut, die behaupten, es würde sich um eine Maßnahme handeln um die Gewinne zu maximieren. Die Enttäuschung ist auf jeden Fall bei vielen der Fans problemlos aus den Postings herauszulesen.

"Schade, dass es nur Stehplätze und VIP gibt; „normale" Sitzplätze wären schön gewesen.", schreibt eine Nutzerin, die so darauf hinweist, dass nicht alle an einem Konzert in Arena-Ausmaßen teilnehmen können. "Habe 2 Karten günstig abzugeben...", postet ein anderer User trocken. Einen Nachhol-Termin für ein Konzert zu finden ist immer schwer und damit verbunden, dass einige Leute die schon ein Ticket hatten, nicht mehr zum Konzert kommen können.

Andreas Gabalier Open Air-Konzert in der Schweiz am 31. Juli 2020

Wer das Konzert zum Nachhol-Termin sehen möchte, hat jetzt wieder die Möglichkeit, Tickets zu bekommen, nachdem das Konzert in Huttwil, das wegen Krankheit abgesagt werden musste, ausverkauft gewesen war. So sollte wenigstens niemand auf seiner Karte sitzen bleiben, ohne die Chance zu haben, sie zu verkaufen.

Auf Facebook sind Teile der Fan-Gemeindeberiets sehr gespannt, aber auch geteilt über den Termin. So beschwert sich ein Fan, dass sich der Nachhol-Termin für das Konzert von Andreas Gabalier zeitlich mit dem Metal-Festival Wacken überschneidet und für ihn das Gabalier-Konzert nicht in Frage kommt. Andere sind traurig, dass sie aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen können.

Beispielsweise sind zu der Zeit auch Sommerferien, sodass viele Leute die Zeit mit ihren Kindern verbringen oder wegfahren. Außerdem überschneidet sich das Event auch mit dem Flumersberg Open-Air bei dem unter Anderem Beatrice Egli, Matthias Rheim und Ross Anthony auftreten werden. Andere möchten sich den Termin unbedingt vormerken und wollen Andreas Gabalier um keinen Preis verpassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

luj/hos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser