28.09.2019, 07.39 Uhr

Prinz Harry: Schlaflos vor Sorge! SO schlecht geht es Meghan Markles Mann

Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle weilen derzeit in Afrika und genießen ihre Reise mit Söhnchen Archie. Doch jetzt offenbarte der Ehemann von Herzogin Meghan ein trauriges Geheimnis und verriet, welche Sorgen ihn den Schlaf kosten.

Prinz Harry hat während seiner Afrikareise mit Meghan Markle einen ungewohnt intimen Einblick in sein Seelenleben gegeben. Bild: Chris Jackson / PA Wire / picture alliance / dpa

Als Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles, Ehemann von Ex-Schauspielerin Meghan Markle und Vater von Baby-Söhnchen Archie Harrison Mountbatten-Windsor hat Prinz Harry eigentlich alles, was sich ein Mann nur wünschen kann. Aktuell weilt Prinz Harry, der jüngst seinen 35. Geburtstag feierte, mit Gattin Meghan Markle und Sohn Archie in Afrika, also dem Land, das der Prinz als seine zweite Heimat bezeichnet. Doch trotzdem scheint Prinz Harry sein Glück nicht in vollen Zügen genießen zu können, wie der 35-Jährige jetzt selbst verriet.

Prinz Harry von Sorgen geplagt: Ehemann von Meghan Markle schafft es kaum noch aus dem Bett!

Den Grund für seinen Kummer machte der Ehemann von Meghan Markle während seines Aufenthalts im südafrikanischen Kapstadt öffentlich, als er mit dem Studenten Peter Oki ins Gespräch kam. Dem jungen Südafrikaner offenbarte Prinz Harry, so ist es im britischen "Express" zu lesen, dass ihn die Sorge um die aktuellen globalen Probleme regelmäßig um den Schlaf bringe. Prinz Harry habe seinem Gesprächspartner anvertraut, vor lauter Grübelei nachts nicht schlafen zu können und deshalb am nächsten Morgen kaum die Kraft finde, das Bett zu verlassen.

Prinz Harry beichtet über Gründe für Kummer und Schlaflosigkeit

Aus diesem Grund habe Prinz Harry Peter Oki zufolge beschlossen, sich seinen Sorgen und Ängsten nicht hinzugeben, sondern sich leidenschaftlich für Projekte in Sachen Klima- und Umweltschutz einzusetzen. Während seiner Afrika-Reise hat sich Prinz Harry deshalb bereits mit etlichen Vertretern von Wohltätigkeitsorganisationen getroffen und sich über deren Arbeit informiert. Am zweiten Tag der Reise besuchten der Prinz und Herzogin Meghan unter anderem eine Hilfsorganisation an Kapstadts Monwabisi-Strand.

FOTOS: Meghan Markle und Prinz Harry Die schönsten Bilder ihrer Afrika-Reise

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser