27.09.2019, 18.47 Uhr

Camilla Parker Bowles: Prinz Charles in Sorge um Ehefrau Herzogin Camilla 

Camilla Parker Bowles hatte es nach dem Tod von Lady Di nicht leicht. Doch auch Prinz Charles wurde wegen seiner zweiten Ehefrau von massiven Sorgen geplagt, wie jetzt eine Adelsexpertin jetzt enthüllte.

Camilla Parker Bowles hattes es um die Zeit nach dem Tod von Lady Di nicht ganz einfach. Bild: TobyMelville/dpa

22 Jahre ist es mittlerweile her, dass Lady Di, die ehemalige Prinzessin von Wales und Ex-Frau von Prinz Charles, bei einem Autounfall in Paris tödlich verunglückte. Bereits ein Jahr zuvor verlor die Mutter der beiden Prinzen William und Harry durch eine Scheidung ihren Rang als Königliche Hoheit, blieb jedoch ein Mitglied der Königsfamilie.

Prinz Charles und Camilla sind seit den 70er Jahren befreundet

Prinz Charles war 1997 vom Unfall seiner Ex-Frau entsprechend bestürzt und war, ähnlich wie seine Söhne, zum Teil sehr überfordert mit der Situation. Wie dasaustralische Wochenmagazin "New Idea" nun berichtet, suchte der Thronfolger damals Trost in den Armen einer langjährigen Freundin, Camilla Parker Bowles. Diese kannte er bereits seit den 1970er Jahren und kontaktierte sie auch während seiner Ehe mit Diana für zahlreiche freundschaftliche Treffen.

Nach Dianas Tod: Prinz Charles sorgte sich sehr um das Ansehen von Camilla

Die royale Expertin Penny Junor schrieb in ihrer Biografie "The Duchess: The Untold Story", dass sich Camilla Sorgen machte, dass die Medien nach Dianas Tod Charles mehr oder weniger dafür verantwortlich machen könnten. Charles wiederum hätte Angst um Camilla Parker Bowles gehabt, da man ihr vorwarf, sie hätte die königliche Familie zerstört und nutze die Situation schamlos aus.

Beständigste Liebesgeschichte in der Königsfamilie

Dazu erklärt die Biografin in ihrem Buch: "Als wir damals ein bisschen darüber sprachen, war er in aufrichtiger Angst darüber, was sie sich gefallen ließ.Und die Tatsache, dass sie bereit war, das alles für ihn durchzustehen, zeigt, wie stark ihre Beziehung und Partnerschaft war." Daher mutmaßt die Adelsexpertin, dass der heutige Herzog und die Herzogin von Cornwall möglicherweise eine der beständigsten Liebesgeschichten der königlichen Familie seien.

Camilla erkämpft sich die Akzeptanz bei der Queen und beim Volk hart

Spätestens seit dem Segen von Queen Elizabeth II. und der darauffolgenden Hochzeit im Jahr 2005 sind Prinz Charles und Camilla ein untrennbares Dreamteam. Auch wenn es die heute 72-Jährige nicht immer leicht hatte, kämpfte sie sich durch und bewies ihren Kritikern, wie unersetzbar sie für Charles und das gesamte britische Königshaus sei.

Die Queen erklärte damals zu den Heiratswünschen ihres Sohnes: "Der Herzog von Edinburgh und ich freuen uns sehr, dass der Prinz von Wales und Frau Parker Bowles heiraten werden. Wir haben ihnen unsere wärmsten guten Wünsche für ihre gemeinsame Zukunft gegeben."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kjf/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser