21.09.2019, 15.02 Uhr

Lady Di Tod : Er hätte Prinzessin Dianas Tod aufklären sollen! Jetzt ist er tot

Noch immer gibt es Zweifel an der offiziellen Erklärung der Todesumstände von Lady Di bei einem Autounfall in Paris. Ein Privatdetektiv der jahrelang ermittelte, hat nun zahlreiche Geheimnisse mit ins Grab genommen.

Noch immer ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien um Lady Dis Tod. Bild: dpa

Am 31. August 1997 stirbt Lady Di bei einem Autounfall bei Paris. Die Umstände sind mysteriös.Zahlreiche Hinweise und Theorien ranken sich um den Tod von Prinzessin Diana und liefern noch immer Gesprächsstoff. Der Privatdetektiv John Macnamara sollte das Rätsel um den tödlichen Unfall von Lady Di und Dodi Fayed lösen. Doch nun ist er tot und hat "einige Geheimnisse mit ins Grab genommen".

Nach mysteriösem Unfalltod von Prinzessin Diana: Privatermittler gestorben

Wie der britische "Mirror" schreibt, wurde Macnamara 1997 von Dodis Vater Mohamed Al-Fayed beauftragt, parallel zu den offiziellen Untersuchungen ebenfalls zu ermitteln. Der Fall beeinflusste sein Leben, vor allem seine letzten Lebensjahre, wie ein namentlich unbekannter Freund dem "Mirror" erzählt. "Die Art und Weise, wie die Ermittlungen sowohl in Frankreich als auch in Großbritannien durchgeführt wurden, war für ihn eine Quelle ständiger Bestürzung und Enttäuschung", zitiert das Blatt den Freund. "Der Fall hat definitiv eine Narbe hinterlassen. Er wurde dadurch fürs Leben gezeichnet."

Lügen und Ermittlungsfehler! Sollten Beweise zum Tod von Lady Di vertuscht werden?

Macnamara fand während seiner Ermittlungen heraus, dass der Gerichtsmediziner sowohl über die Menge des Alkohols, die der Chauffeur getrunken hatte, sowie eine mögliche Schwangerschaft von Lady Di gelogen habe. Auch mit der ermittelnden Polizei legte sich der Privatdetektiv an. "Die Beweissicherung und -bewertung in Bezug auf die Unfallstelle, den zerstörten Mercedes und die Blutproben des Fahrers war ein völliges Durcheinander. Wichtige Hinweise wurden sogar völlig ignoriert", soll der Macnamaras Freund gesagt haben. Ob die Wahrheit jemals herausgefunden wird?

Macnamara hat viele Geheimnisse mit ins Grab genommen. Er ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Überraschend kam sein Tod jedoch nicht: Er litt an fortschreitender supranukleärer Lähmung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser