18.09.2019, 12.27 Uhr

Prinz William: Keine Lust mehr auf den Thron? Für Prinz George könnte er abdanken

Kommen auf den kleinen Prinz George schon viel früher königliche Ehren zu, als man bislang meinen möchte? Ein Royals-Experte sieht die Möglichkeit gegeben, dass Prinz William nicht lange an seinem Thron festhalten könnte.

Verzichtet Prinz William auf den Thron? Bild: dpa

Die Thronfolge im Haus Windsor ist eigentlich klar geregelt. Noch sitzt Queen Elizabeth II. felsenfest auf dem Thron der britischen Monarchie. Seit 1952 ist sie die Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland sowie des Commonwealth. Ihr folgen auf den Plätzen zwei und drei Sohn Charles und Enkel William. Damit sollten sich die Diskussionen um eine etwaige Rangelei um den Thron eigentlich erledigt haben. Eigentlich.

König William statt König Charles? Wer besteigt den britischen Thron?

Doch immer wieder ist in der britischen Yellow Press von Gerüchten zu lesen, wonach die Thronfolge zwar auf dem Papier eingehalten wird, in ihrer praktischen Umsetzung allerdings auch anders über die Bühne gehen könnte. Schon vor Jahren wurde darüber spekuliert, ob Prinz Charles den Thron zugunsten seines Sohnes William ab- und das Zepter direkt an die nächste Generation übergibt. Zu dieser Theorie gab es bereits Umfragen, in denen ein Verzicht Charles', unter anderem wegen seiner im Volk angeblich nur mäßig beliebten Frau Camilla Parkes-Bowles, bisweilen begrüßt wurde.

Wie lange bleibt Prinz William König?

Ob ein Thronverzicht von Charles wirklich infrage kommt, darüber streiten die Royals-Experten lebhaft. Doch jetzt bringt ein Autor eine Möglichkeit ins Spiel, die eigentlich noch in weiter Ferne liegen sollte. Wenn man den Ausführungen von Andrew Morton im britischen "Express" folgen möchte, könnte sich das Thronfolger-Rad zukünftig nämlich noch rasanter drehen, als es die Briten bisher gewohnt waren. Der Experte, der unter anderem eine Biografie über Williams Mutter Prinzessin Diana geschrieben hat, könnte sich vorstellen, dass Prinz William eine andere Auffassung davon hat, wie lange er den Thron besetzen will.

Lesen Sie auch: Insider enthüllt: Herzogin Kate soll Zwillinge bekommen

Dankt Prinz William für Sohn George schon früh ab?

Demnach sei es für ihn durchaus denkbar, dass Prinz William eines Tages als erster König freiwillig abdanken könnte, um seinen Sohn Prinz George, momentan noch schnuckelige sechs Jahre alt, auf den Thron zu hieven. Morton will das aus den Aussagen von Prinz William ableiten, wonach er den Posten des Königs immer als einen "Job" bezeichnet habe. Und genau diese Bezeichnung hat es in sich, meint der Royals-Experte. Denn nach getaner Arbeit folge stets der Ruhestand. An einem Festhalten am Thron bis zum eigenen Ableben könnte William demnach unter Umständen gar nicht interessiert sein. Ob das allerdings wirklich eintreten wird, steht noch in den Sternen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser