Von news.de Redakteurin Sabrina Böhme - 10.11.2019, 18.22 Uhr

Alice Merton privat: Freund, Familie und Karriere! So tickt die TVOG-Jurorin

Sie landete in kurzer Zeit einen Hit nach dem anderen: Senkrechtstarterin Alice Merton hat sich in der Musikwelt etabliert und gibt aktuell ihr Wissen an die TVOG-Kandidaten weiter. Doch wie tickt die Sängerin eigentlich privat?

Alice Merton ist neuer Coach bei "The Voice of Germany". Bild: picture alliance/Annette Riedl/dpa

Mit einem Überraschungs-Hit hat Alice Merton im Sommer 2017 die Chartspitzen weltweit erobert erobert. Das hat sie aber nicht nur ihrem musikalischen Talent zu verdanken, sondern auch ihrer Heimatlosigkeit, die sie in ihrem Song "No Roots" besingt.

Weltenbummlerin Alice Merton

Alice Merton ist in ihrem Leben schon viel herum gekommen. Bereits in jungen Jahren hat die Tochter einer Deutschen und eines Iren in vielen Ländern gelebt. Ihre Weltreise starte sozusagen mit ihrer Geburt. Die Musikerin wurde am 13.09.1993 in Frankfurt am Main geboren. Danach zog sie mit ihren Eltern erst nach New York, dann nach Oakville und später nach Ontario, einer kanadischen Provinz. Mit 13 Jahren entschied sie sich wieder nach Deutschland zu ziehen und zwar nach München. Zwischendurch machte sie in England ihren Schulabschluss und zog wieder zurück nach Deutschland, wo sie anfing Wirtschaftswissenschaften in Augsburg zu studieren. Das Studium beendete die rastlose Deutsch-Irin aber nicht, denn sie merkte wo sie beruflich hin will - in die Musik-Welt.

Alice Merton: Von der Tellerwäscherin zur Chartstürmerin

Ihr Studium in Popmusik-Design war erst der Anfang von ihrer musikalischen Reise. Nach ihrem Abschluss widmete sie sich ganz der Musik. Da ihr Plattenfirmen vorschrieben, wie Alice Merton Songs produzieren sollte, gründete sie ihr eigenes Label Paper Records. Auf allen Routen zum musikalischen Erfolg begleitete sie ihr bester Freund Paul Grauwinkel, mit dem sie sich sogar eine Wohnung teilte, zwar nicht als Liebespaar, aber mittlerweile als Plattenbosse. Wie hat es die Absolventin der Mannheimer Popakademie finanziell geschafft ein Plattenlabel zu gründen?

"Wir sind es nach dem Motto "Versuch und Irrtum" angegangen – wir hatten kaum Geld. Ich hatte mir ein bisschen was angespart, weil ich vorher bei einem Musikverlag Songs für andere Künstler geschrieben hatte", sagte sie in einem Interview mit "Welt". Da sie als Musikerin kein geregeltes Einkommen hatte, arbeitete sie nebenbei zum Beispiel als Tellerwäscherin in einem Altenheim oder kochte Pasta.

Alice Merton: Weltweiter Chart-Erfolg machte sie berühmt

Die harte Arbeit zahlte sich aus. "No Roots" wurde zu einem Welthit und stürmte die Charts in Deutschland, China und Russland. In Frankreich und den "US Alternative Radio Charts" stieg das Lied bis auf Platz 1. Das verschaffte ihr sogar einen Auftritt in der Late-Night-Show von Jimmy Kimmel, wie Alice Merton auf Instagram zeigte. Das alles hat sie alleine geschafft. Über Blogs und Streamingdienste ging ihr biografischer Song viral. Damit trifft sie den Nerv der jungen Generation. Anfang diesen Jahres erschien nach viel harter Arbeit ihr erstes Album "Mint" mit den Hits "Lush out" und Why so serious"

Hat Alice Merton einen Freund?

Bleibt bei dem ganzen Erfolg für die Weltenbummlerin dann noch Zeit für einen Freund? Nein, wie Alice Merton in einem Interview mit RP Online sagte: "Dadurch, dass ich aktuell sehr viel unterwegs bin mit meiner Band, habe ich im Moment einfach keine Zeit für eine Beziehung. Und ich will auch jetzt keine. Jetzt will ich einfach Musik machen und Songs schreiben. Meine Musik ist mir sehr, sehr wichtig, sie ist ein Teil von mir."

No Roots-Sängerin: Neuer Job als "TVOG"-Coach

Die Chart-Stürmerin hat auch Prosieben für sich entdeckt. Alice Merton sucht ab 12. September zusammen mit Rea Garvey, Mark Forster und Sido "The Voice of Germany". Als Coach kann sie den Kandidaten viel beibringen und sie auf ihrer eigenen Reise begleiten, die sie zu ihrer großen Liebe der Musik führte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser