09.09.2019, 18.38 Uhr

Jesy Nelson von Little Mix: Schockierend! DIESE Sängerin wollte Selbstmord begehen

Diese News sind ein Schock für alle Little-Mix-Fans. In einer neuen Dokumentation erzählt das Girlgroup-Mitglied Jesy Nelson ganz offen über ihre Erfahrungen mit Cybermobbing. Diese Hater-Kommentare hatten aber fatale Folgen.

Jesy Nelson (zweite von links) mit ihren Bandkolleginnen von Little Mix. Bild: picture alliance/Ian West/PA Wire/dp

Twitter ist ein Ort, um Nachrichten oder Meinungen zu einem Thema auszutauschen. Manche Menschen nutzen den Dienst aber, um andere Menschen fertig zu machen. Das erlebte am Anfang ihrer Karriere Jesy Nelson von der britischen Girlgroup Little Mix. Die Beleidigungen gingen so weit, dass die Sängerin eine schreckliche Entscheidung traf.

Jesy Nelson: Little-Mix-Sängerin wurde auf Twitter gemobbt

Twitter wurde für die aufstrebende Sängerin, nach ihrem Sieg bei "X Factor" mit der Zeit zum Horror. "Die Fette von 'Little Mix' ist wirklich so hässlich, ernsthaft abscheuliches, abstoßendes, vulgäres Tier", schrieb ein User auf Twitter. Diesen und viele ähnliche Kommentare musste die "Women like me"-Sängerin immer wieder lesen. Irgendwann konnte das Cybermobbing nicht mehr ertragen und sah nur noch einen Ausweg aus der Situation herauszukommen, indem sie sich das Leben nahm. Glücklicherweise blieb es bei einem Selbstmordversuch. Darüber sprach sie ganz offen im BBC1-Dokumentarfilm "Odd One Out", die am Donnerstag im britischen Fernsehen zu sehen sein wird.

Lesen Sie hier: Mobbing Opfer (11) begeht Selbstmord.

Jesy Nelson spricht offen über ihren Selbstmordversuch

"Ich erinnere mich nur daran, dass ich dachte, dass das nie funktionieren wird", sagt sie in der Dokumentation und erzählt weiter "Ich werde ständig aufwachen und für den Rest meines Lebens traurig sein. Was nützt es also, hier zu sein? Ich konnte den Schmerz körperlich nicht mehr ertragen." Dann schilderte sie den Selbstmordversuch. "Ich erinnere mich, dass ich in die Küche ging und so viele Tabletten wie möglich nahm. Dann lag ich ewig im Bett und dachte weiter: "Lass es geschehen. Beeil dich", zitiert die "Sun" die Musikerin. Ihr damaliger Freund fand sie und rief noch rechtzeitig den Krankenwagen.

Little Mix-Sängerin warnt vor den Folgen von Cybermobbing

Das war für ihre Familie und ihre Bandkolleginnen Perrie Edwards, Jade Thirlwall und Leigh-Anne Pinnock ein riesiger Schock. Sie wussten nicht, was ihre Freundin durchmachte. Sie selbst veränderte sich während dieser Zeit und fing an alles zu glauben, was die Hater auf Twitter schrieben. Das führte dazu, dass die sonst so selbstbewusste Frau durch das Bodyshaming anfing, ihren Körper zu hassen. Aus diesem Teufelskreis hat sie sich jetzt selbst befreit. Mittlerweile hat Jesy Nelson ihren Twitter-Account gelöscht. Sie versucht mit ihrer Geschichte vor allem bei jungen Menschen ein Bewusstsein für Cybermobbing und den Folgen zu schaffen. Denn sie will nicht mehr das diese Menschen ihr Leben ruinieren.

Lesen Sie hier alles zum Welttag für Suizidprävention.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser