09.09.2019, 18.37 Uhr

Helena Bonham Carter: Echt jetzt?! Hollywood-Star redete mit verstorbener Prinzessin Margaret

Hollywood-Star Helena Bonham Carter sorgt aktuell für äußerst bizarre Schlagzeilen, die vor allem das britische Königshaus stutzig machen dürften. Demnach soll die Schauspielerin mit Prinzessin Margaret, der verstorbenen Schwester von Queen Elizabeth II., gesprochen haben.

Schauspielerin Helena Bonham Carter soll angeblich mit der verstorbenen Prinzessin Margaret gesprochen haben. Bild: news.de-Montage/dpa

Ja, so manch ein Schauspieler hat bereits kuriose Dinge getan, um sich auf seine bevorstehende Rolle vorzubereiten. Doch Hollywood-Star Helena Bonham Carter (53) griff, wie nun bekannt wurde, auf eine äußerst bizarre Methode zurück, um sich auf ihre Rolle als Prinzessin Margaret in der Netflix-Serie "The Crown" vorzubereiten. Berichten zufolge soll der Schauspiel-Star höchstpersönlich mit dem britischen Royal gesprochen haben. Da wäre allerdings nur ein Problem: Die Schwester von Queen Elizabeth II. ist bekanntermaßen bereits seit 17 Jahren tot. Wie also konnte Helena Bonham Carter mit der Toten sprechen?

Helena Bonham Carter: Sie soll Kontakt zur verstorbenen Prinzessin Margaret aufgenommen haben

Wie die britische "Sun" berichtet, soll die Schauspielerin die verstorbene Prinzessin mithilfe eines Mediums kontaktiert haben. Dem Bericht nach habeHelena Bonham Carter die verstorbene Queen-Schwester dabei um Erlaubnis gebeten, sie in der dritten und vierten Staffel von "The Crown" spielen zu dürfen. Es wird auch behauptet, dass die 53-Jährige während der Dreharbeiten immer wieder Kontakt zu der Toten aufgenommen habe.

Medium halfHelena Bonham Carter, um mit toter Queen-Schwester zu sprechen

Demnach habeCarter während der Drehpausen Séancen abgehalten, um mit der rebellischen Prinzessin in Kontakt zu treten. "Es sei ihr wichtig gewesen, ihren Segen zu bekommen", erzählte eine Quelle dem britischen Blatt. Zudem soll sich Helena Bonham Carter dem Insider zufolge "kleine Tipps für ihre Darstellung, wie zum Beispiel das Verwenden der Zigarette", von Prinzessin Margaret geholt haben. "Sie wollte sie in "The Crown" so darstellen, wie sie im wirklichen Leben war".

Helena Bonham Carter spieltPrinzessin Margaret in "The Crown"

Helena Bonham Carter ist bekannt dafür, sich mit größtmöglicher Sorgfalt auf ihre Rollen vorzubereiten, erklärt die Quelle weiter. Ob diese Behauptungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen, ist unklar. Die "Harry Potter"-Darstellerin selbst hat sich bislang nicht zu den Gerüchten, sie würde mit der verstorbenen Prinzessin Margaret sprechen, geäußert. Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass Carter ihre Kollegin Vanessa Kirby in ihrer Rolle als Prinzessin Margaret ablösen wird. Die Schwester von Queen Elizabeth II. verstarb 2002 im Alter von 71 Jahren nach einem weiteren schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in London. 

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser