07.09.2019, 19.16 Uhr

Meghan Markle + Queen Elizabeth II.: Bizarr! DESHALB verpasste Herzogin Meghan der Königin eine Abfuhr

Die königliche Familie verbringt den Spätsommer eigentlich immer gemeinsam in Schottland. Nur Prinz Harry und Meghan Markle glänzten diesmal mit Abwesenheit. Sie haben ihre Reise abgesagt. Der Grund dürfte nicht nur Queen Elizabeth II. sauer aufstoßen.

Meghan Markle und Prinz Harry wollen ihren Sohn beschützen. Bild: dpa

Jedes Jahr zwischen August und Oktober verbringt die Queen ungefähr zwölf Wochen in Schloss Balmoral in Schottland. Und dabei lässt sie es sich nicht nehmen, auch den Rest der königlichen Familie einzuladen. Nun sorgen ausgerechnet Prinz Harry und Meghan Markle für Empörung. Das royale Traumpaar lehnte die Einladung der Monarchin ab. Der Grund: Sohn Archie sei noch zu jung zum Reisen. Ähm, bitte was?!

Schottland-Reise abgesagt! Meghan Markle und Prinz Harry brüskieren Queen Elizabeth II.

Archie Harrison Mountbatten-Windsor kam im Mai 2019 zur Welt und ist mittlerweile vier Monate alt. Eigentlich würde niemand Prinz Harry und Herzogin Meghan Vorwürfe machen, dass sie den Familienurlaub in Schottland aufgrund des zarten Alters ihres Kindes und der Reisestrapazen ablehnen, wenn sie nicht erst kürzlich mit ihm nach Ibiza geflogen wären.

"Harry und Meghan planten diesen Sommer nicht, nach Balmoral zu reisen, da sie der Meinung waren, Archie sei zu jung", soll eine ungenannte Quelle gegenüber der britischen "Sun" gesagt haben. "Es ist ein bisschen seltsam, da sein Alter sie nicht davon abhält, ihn für eine Woche nach Ibiza zu bringen und dann Elton John in Frankreich zu treffen."

Erneuter Eklat nach Privatjet-Debakel! Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgen für Unverständnis

Diese Reisen stießen auf Unverständnis, da das royale Paar innerhalb nur weniger Wochen gleich viermal mit einem Privatjet reiste, obwohl sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit Umweltschutz und Nachhaltigkeit predigen. Prinz Harry rechtfertigte die Flüge im privaten Flieger nun damit, dass er seine Familie schützen wolle. "Wenn sie Privatsphäre oder Schutz suchen - oder was auch immer - gibt es kein geschützteres oder privateres Urlaubsziel als das schottische Zuhause der Königin", zitiert die "Sun" die Quelle weiter.

Bereits im vergangenen Jahr konnten Meghan und Harry nicht nach Balmoral reisen, weil die Herzogin schwanger war. Eine erneute Absage dürfte Queen Elizabeth II. alles andere als gefallen.

Folgen SieNews.deschon beiFacebookundYouTube? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser