30.08.2019, 09.15 Uhr

Prinz William und Prinz Harry: Wegen DIESER Jugendsünde kann ER ihm nicht vergeben

Der Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry erstreckt sich mittlerweile über einen beachtlichen Zeitraum. In der Dokumentation "Princes At War" behaupten nun Experten, der Bruch der beiden Prinzen hätten seinen Ursprung bereits in deren Jugend. Was genau ist da vorgefallen?

Der Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry erstreckt sich mittlerweile über einen beachtlichen Zeitraum. Was genau ist da vorgefallen? Bild: VictoriaJones/dpa

In den letzten Monaten lief es zwischen den Familien des britischen Tronfolgers Prinz William sowie Kate Middleton und der seines kleinen Bruders Prinz Harry mit Meghan Markle nicht ganz so harmonisch ab wie gewohnt. Zahlreiche Medien berichteten über einen Bruch der Familien Cambridge und Sussex. Nun zeigt ein neuer Dokumentarfilm, dass der Grund für die familiären Spannungen viel weiter in der Vergangenheit liegt als bislang angenommen.

Medialer Bruch zwischen Prinz Harry und Prinz William

Das Auseinanderleben der royalen "Fab Four" Kate Middleton, Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry ist bereits seit geraumer Zeit zu beobachten. Zum einen, weil die Brüder weniger Zeit mit einander verbringen und sich in den sozialen Medien sehr kalt und distanziert übereinander äußern. Zudem habe man nach der Überarbeitung des Instagram-Accounts von Meghan und Harry keine gemeinsamen Bilder mehr mit William und Kate vorfinden können. Zahlreiche gemeinsame Bilder wurden gelöscht, bearbeitet und umgeschnitten.

Dokumentarfilm enthüllt Ursprung des royalen Zoffs

Laut der britischen Nachrichtenseite "Daily Express" habe die Distanzierung nicht ausschließlich was damit zu tun, dass die Jungs unabhängig von einander für ihre Familien sorgen wollen. Experten, aus dem Dokumentarfilm"Princes At War" behaupten, der Ursprung läge in der Kindheit und Jugend der beiden.

Prinz William gegen Prinz Harry: Der wahre Grund für die Trennung?

So habe Prinz William in bestimmten Situationen seinen kleinen Bruder als Lockvogel benutzt, um den Schein des Thronfolgers zu wahren. Channel 5 Korrespondent Simon Vigar behauptet diesbezüglich, das William auf dem Rücken Prinz Harrys sein Image schützen wollte. Er sagte: "Harry ist offensichtlich in einige Situationen geraten, durch die er auf den Titelseiten der Zeitungen gelandet ist, aber bei vielen dieser Partys, besonders bei den Teenager-Partys, war William dabei, Harry diente also wirklich nur als nützlicher Köder."

Harry kann William nach Partyeskapaden nicht vergeben

Die königliche Autorin Katie Nicholl sagte, Prinz Harry habe sich geweigert, William "einige Zeit" zu vergeben, nachdem er die Schuld für zahlreiche Party-Eskapaden auf sich genommen hatte. Sie sagte: „Das war das erste Mal, dass die Brüder wirklich auseinander gingen, weil Harry die Tatsache kritisierte, die ganze Schuld auf sich nehmen zu müssen. Da William der Erbe war, übernahm Harry die Schuld, war darüber aber sehr unzufrieden."

Buckingham Palast bestreitet Differenzen der Prinzen

Während die Menschen die jüngste Entwicklung als weiteren Beweis für eine anhaltende Fehde ansehen, hat der Palast dies bestritten. Eine Quelle aus dem Palast enthüllte, dass die jüngste Entscheidung eher eine Frage der Verwaltung als persönlicher Differenzen war. Sie sagten der "Daily Mail: "Es ging hauptsächlich darum, beide Paare auf ihre zukünftigen Rollen vorzubereiten, die offensichtlich auf unterschiedlichen Wegen sind."

Lesen Sie auch:Kate und Meghan - Zerbricht jetzt die britische Königsfamilie?

kjf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser