25.08.2019, 20.21 Uhr

Prinzessin Marie & Prinz Joachim von Dänemark: Die Königsfamilie verlässt das Land! Mit süßem Familienzuwachs ziehen sie nach Frankreich

Kurz vor dem Umzug freuen sich Prinzessin Marie und Prinz Joachim über ein neues Familienmitglied.

Prinzessin Marie und Prinz Joachim von Dänemark Bild: picture alliance / dpa

Zuletzt litt die Königsfamilie noch sehr unter ihrem Verlust und besonders die Prinzessinnen Athena und Marie litten unter dem Verlust ihres geliebten Familienhundes. Daher entschlossen sich Prinzessin Marie und Prinz Joachim nach ihrem traurigen Verlust wieder einem Hund ein Zuhause zu gegeben.

Prinzessin Marie und Prinz Joachim adoptieren Welpen

Prinzessin Marie und Prinz Joachim sind auf den Hund gekommen. Das Paar hat einen kleinen Welpen bei sich aufgenommen. Die weiße Bichon-Frisé-Dame hört auf den Namen „Cerise". Das Wort bedeutet „Kirsche" im Dänischen. Damit folgt das royale Paar einer alten Tradition. Denn auch ihr früherer Hund war ein kleines Früchten, das auf den Namen „Apple" hörte. Der Vierbeiner war im Mai mit 14 Jahren gestorben.

Umzug der Königsfamilie steht an

Prinz Joachim und seine Familie haben den Welpen schon nach wenigen Tagen richtig ins Herz geschlossen. Die knuffige Fellnase darf sich über jede Menge Streicheleinheiten freuen. Sowohl Prinzessin Athena als auch Prinzessin Marie kuscheln das kleine Bündel Glück um die Wette. Bald muss sich der Hund allerdings schon an eine neue Umgebung gewöhnen. Im September ziehen der Prinz und seine Frau nämlich nach Frankreich. Für Athena ist es aber sicher toll, an ihrem neuen Wohnort gleich einen Freund zu haben.

Die dänische Königsfamilie liebt Hunde

„Cerise" ist aber nicht der einzige Hund in der dänischen Königsfamilie. Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik haben 2017 den Border-Collie-Welpen „Grace" adoptiert, nachdem Familienhund „Ziggy" gestoben war.

Königin Margrethe gehört ebenfalls zu den Hundeliebhabern. Die dänische Monarchin ist ein Fan von Dackeln. Die 79-Jährige hält sich gleich ein ganzes Rudel. Nach „Helike" und „Tilia" zog im Dezember 2017 auch noch die kleine „Nelly" auf Schloss Marselisborg ein.

Erst vor wenigen Tagen schickte sie ihren Untertanen einen Sommergruß von ihrer französischen Sommerresidenz Château de Cayx. Auch auf dem Foto war Königin Margrethe mit Dackel zu sehen. Bei so einem königlichen Hundeleben könnte man glatt neidisch werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sommerhilsen fra Château de Cayx, hvor Hendes Majestæt Dronningen opholder sig i disse uger. I år er det 45 år siden, at Majestæten og Prins Henrik købte det franske vinslot. Købet kom i stand under et sommerophold i Prinsens barndomshjem Le Cayrou i 1974, da Regentparret hørte, at slottet var sat til salg. Kort tid efter kunne Dronningen og Prinsen kalde sig for slotsejere i Frankrig. Med en beliggenhed på blot 15 kilometer fra Prins Henriks barndomshjem har Château de Cayx en helt særlig placering, og om købet af slottet har Prins Henrik i en bog fra 2004 sagt, at ”i løbet af meget kort tid var vi derfor blevet de lykkelige ejere af et smukt lille vinslot i et af Frankrigs skønneste områder, tæt på min familie.” Gennem årene har Château de Cayx været den kongelige families base i Frankrig. I Prins Henriks levetid tilbragte Dronningen og Prinsen flere uger på det franske vinslot hver sommer, og denne tradition har Hendes Majestæt fortsat efter Prins Henriks død. ???? Jacob Jørgensen, Kongehuset ©

Ein Beitrag geteilt von DET DANSKE KONGEHUS (@detdanskekongehus) am

AH/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser