Von news.de Redakteurin Sabrina Böhme - 23.08.2019, 19.06 Uhr

Meghan Markle: Mitarbeiter-Verschleiß! Es kommt schon die nächste Nanny

Meghan Markle hat es wieder getan: Auf Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor soll eine neue Nanny aufpassen. Das ist bereits das dritte Kindermädchen für ihren Sohn. Ist Meghan eine fiese Chefin oder wieso bleiben ihre Nannys nicht bei ihr?

Prinz Harry und Meghan Markle beschäftigen schon wieder eine neue Nanny. Bild: picture alliance/Jonathan Brady/PA Wire/dpa

Meghan Markle entscheidet selbst, wer mit und für sie arbeiten soll. Unter Chefin Meghan hält es aber nicht jeder Mitarbeiter lange aus und verlässt sie oft schon nach kurzer Zeit wieder. Das fällt besonders bei ihren Nannys auf. Dort herrscht ein regelrechtes Kommen und Gehen. Die Herzogin von Sussex beschäftigt gerade wieder eine neue Nanny. Das ist das dritte Kindermädchen innerhalb von vier Monaten.

Meghan Markle engagiert neue Nanny für Baby Archie Harrisson Mountbatten-Windsor

Wieso halten es die Nannys nur kurz bei Meghan und Harry aus? Die erste Nanny für Baby Archie Harrisson Mountbatten-Windsor wurde nach kurzer Zeit entlassen. Ein Insider sagte der "Sun" , sie sei "unprofessionell" gewesen. Die zweite Nanny arbeitete nur nachts und war für Meghan Markles kleinen Sohn da, wenn er aufwachte und etwas brauchte. Ob die Frauen freiwillig gingen oder entlassen wurden, ist nicht bekannt. Die dritte Nanny scheint jetzt aber für die Sussex' ein wahrer Glücksgriff zu sein.

Eine Quelle sagte gegenüber der "Sun": "Meghan ist eine sehr praktische Mutter, aber die neue Nanny ist ein Geschenk des Himmels. Sie ist äußerst professionell, mit jahrelanger Erfahrung als Nanny, und hat sich sehr gut in die Familie eingelebt." Außerdem sei sie "großartig mit dem kleinen Archie und liebt ihn einfach. Harry und Meghan sind sehr glücklich mit ihr," erzählt der Insider. Zum ersten mal wurde Baby Archies neues Kindermädchen auf Meghan Markles und Prinz Harrys Trip mit dem Privatjet nach Nizza gesehen. Sie wird das Ehepaar auch auf ihrer Afrika-Tour im nächsten Monat begleiten. Vielleicht erfährt die Öffentlichkeit dann, wer die neue Frau neben Meghan an Archies Seite ist.

Hartes Casting für den Job als Meghan Markles Nanny

Wer für die Amerikanerin arbeiten will, muss ihren strengen Ansprüchen gerecht werden. Laut "Fabulous Digital" überlässt Herzogin Meghan ihren Spross nicht gerne einer Nanny. Auch die Vorstellungsgespräche sollen sehr streng ablaufen, damit die Kandidatinnen Meghan Markle als strenge Chefin wahrnehmen.

Meghan Markles neues Mitarbeiterteam

Die Nanny ist eine der neusten Mitarbeiter im Team Meghan. Anders als die anderen Kindermädchen wird sie nicht mit der jungen Familie im Frogmore Cottage wohnen und keine Nachtschicht übernehmen. Das macht die Herzogin von Sussex jetzt selbst, wie die "Daily Mail" schreibt, sei Archie ein "sehr hungriger kleiner Junge". Dort sorgt gerade ihre neue Haushälterin für Ordnung, die seit einigen Wochen für die Royals arbeitet. Vor kurzem haben sie auch eine hochrangige Privatsekretärin eingestellt die ehemalige Botschafterin des Auswärtigen Amtes Fiona Mcilwham.

Nach einer Reihe von plötzlichen Abgängen hochkarätiger Mitarbeiter, hat sich Meghan personell wieder neu aufgestellt. Vor den drei Neuzugängen gingen nach sechs Monaten unter anderem ihre Leibwächterin, und Privatsekretärin Samantha Cohen, verließ sie, nachdem sie 17 Jahre für das britische Königshaus gearbeitet hatte. Nach der Hochzeit entschied sich ihre persönliche Assistentin Melissa Touabti zu gehen, weil sie angeblich mit den hohen Anforderungen die an sie gestellt wurden nicht klar kam.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser