Von news.de-Redakteur - 21.08.2019, 11.34 Uhr

"Die Bachelorette" 2019: Ihm reicht es! DIESER Kandidat verlässt Gerda Lewis

Kurz vor den Home-Dates reicht es einem weiteren Kandidaten mit Bachelorette Gerda Lewis. Er macht kurzen Prozess und wirft das Handtuch vor der Nacht der Rosen. Auf wen Gerda verzichten muss, lesen Sie hier.

Schon wieder lässt ein Mann die Bachelorette sitzen. Bild: TVNOW

Das Prinzip der RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" ist es ja eigentlich, dass sich eine Frau aus einem gigantischen Pool an Männern, DEN Richtigen aussuchen kann. Doch nicht immer scheint das auch so einfach zu sein, wie es sich zunächst anhört. Zumindest für RTL-Bachelorette Gerda Lewis, die in diesem Jahr die Rosenverteilerin gibt. Ihr laufen die Herren der Schöpfung gleich reihenweise davon. Denn auch in der neuen Folge der Kuppelshow (Ausstrahlung am Mittwoch, 21. August 2019 um 20.15 Uhr bei RTL) wirft einer ihrer Kandidaten das Handtuch freiwillig.

"Bachelorette" 2019: Vorsicht, Spoiler! Einer lässt Gerda Lewis sitzen

Wenn Sie vor der TV-Ausstrahlung "Die Bachelorette" nicht wissen wollen, welcher Mann Gerda Lewis in Folge sechs sitzen lässt, lesen Sie jetzt nicht weiter!

Es ist längst nicht der erste Mann, der bei der "Bachelorette" 2019 von selbst geht. In den vergangenen Wochen schmissen bereits drei weitere Herren ganz unvermittelt das Handtuch. Fabio, Mudi und Vorjahres-"Bachelorette"-Sieger Alex Hindersmann entschieden sich schon für das freiwillige Aus. Jetzt kommt kurz vor den Home-Dates auch noch ein vierter Kandidat hinzu. Da verteilen sich die Rosen von Bachelorette Gerda beinahe wie von selbst.

Kandidat Florian gibt Bachelorette Gerda Lewis einen Korb

Wie der neuen "Bachelorette"-Folge bei TV Now bereits im Voraus entnommen werden kann, handelt es sich um "Bachelorette"-Kandidat Florian Hausdorfer (24), der seine Heimreise vorzeitig antritt. Er bekennt in Folge sechs: "Für mich persönlich war es einfach viel zu wenig. Auch aus Respekt den anderen Jungs gegenüber habe ich letzte Nacht entschieden, dass ich vorzeitig gehen werde", eröffnet er der Bachelorette.

Deshalb lässt Florian Hausdorfer Bachelorette Gerda Lewis sitzen

Doch damit nicht genug. Der "Bachelorette"-Kandidat wirkt beinahe etwas ernüchtert, wenn er über die TV-Show sagt: "Ich kenne die Frau flüchtig. Im Großen und Ganzen ist sie nur eine Bekanntschaft. Mehr ist da auch nicht. Es war für mich keine schwere Entscheidung." Zumindest für Gerda kommt die Entscheidung überraschend. Sie habe "ein anderes Bild" von ihm gehabt. Allerdings: Bereits beim Gruppendate bemühte sich Florian umsonst um ein Einzelgespräch. Doch auch Bachelorette Gerda bedauert den Abgang nicht wirklich. Sie hätte ihm auch keine Rose gegeben, erklärte sie nach seinem Geständnis. Selbstschutz oder Wahrheit? Sehr geknickt wirkt Gerda zumindest nicht.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser