20.08.2019, 13.53 Uhr

Oliver Pocher: HIER verarscht er Sylvie Meis und Heidi Klum auf Instagram

Die Bilder der Stars auf Instagram sind immer wieder im Interesse der Öffentlichkeit. Vielleicht auch deswegen hat Oliver Pocher nun ein Bild von sich in klassischer Meeres-Pose hochgeladen. Ziel seiner Witze ist die inszenierte Schönheit von Models wie Heidi Klum oder Sylvie Meis im sozialen Netzwerken.

Oliver Pocher rechnet auf Instagram mit Heidi Klum und Sylvie Meis ab. Bild: dpa

Komplimente wie "Naturschönheit" oder "Bezaubernder Engel" sind häufig unter den Postings zu lesen, die Promis in ihren Instagram-Accounts hochladen. Besonders aus dem Urlaub bekommen Fans der deutschen und internationalen Prominenz von ihren Stars atemberaubende Bilder, die den Neid im Betrachter schüren.

Oliver Pocher stellt Schönheitsansprüche in Frage

Mit zwei aussagekräftigen Hashtags macht Oliver Pocher klar, was er mit dem Bild auf Instagram bzw. den drei Bildern auf Facebook aussagen möchte. #SylvieMeisWäreStolzAufDieseFotos und #HeidiKlumLitzWürdeDasAuchGefallen prangen unter dem Posting. Zum Bild schreibt er: "Mir ist es besonders wichtig, auf Instagram so natürlich wie möglich und ungestellt rüber zu kommen!"

Damit zeigt er, dass es nicht normal ist, den Schönheitsidealen zu entsprechen, die in Social Media gefeiert werden. Aber auch er selbst kann sich vor Komplimenten und Zuspruch nicht retten. Auch wenn die Kommentare scheinbar durchgängig mit einem lachenden Auge geschrieben wurden, feiern ihn nicht nur seine Fans. Auch Größen aus der deutschsprachigen Prominenz wie Larissa Marolt lassen sich zu einem Like hinreißen und unterstützen so die Kritik an Heidi Klum und Sylvie Meis.

Wenn Sie den Beitrag von Oliver Pocher nicht sehen können, klicken Sie hier.

Pocher scheinbar ohne Fotograf im Urlaub

Pocher möchte damit auch darauf hinweisen, dass professionelle Models und Promis dazu neigen können, ihr Leben verzerrt darzustellen. So kann der Eindruck entstehen, dass die Promis immer und ohne Aufwand gut aussehen. Doch meistens sind dazu Stunden im Make-up und nochmal mehr Arbeit mit dem Fotografen die Mindestvoraussetzung für das perfekte Strand-Bild.

Der Eindruck, den Instagram von der Realität vermittelt, kann besonders bei Jugendlichen zu Ess- und Verhaltensstörungen führen, wie das Model Rosie Huntington-Whiteley aus eigener Erfahrung berichtet. In den sozialen Medien werden Ängste und Schwächen unter den Teppich gekehrt und oberflächliche Werte wie Aussehen bestärkt.

Lesen Sie auch:"Hans und Franz" in voller Pracht! HIER sch**** Heidi auf Nippel-Zensur

luj/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser