21.08.2019, 09.11 Uhr

Meghan Markle: Hasserfüllt! DAS wünscht Schwester Samantha Herzogin Meghan

Traurige Neuigkeiten für Meghan Markle: Nach den heftigen Familien-Streitereien der vergangenen Monate hat ihr Vater Thomas Markle nun eine wichtige Entscheidung getroffen. Er wird künftig nicht mehr um seine Tochter kämpfen.

Meghan Markle hat genug von ihrer skandalösen Familie. Bild: dpa

Das Drama um Meghan Markles Familie spitzt sich zu. Nachdem Thomas Markle monatelang um die Aufmerksamkeit seiner Tochter gekämpft hatte, hat sich der ehemalige Kameramann nun dazu entschlossen, seine Tochter ein für alle Mal ziehen zu lassen.

Meghan Markle: Ihr Vater Thomas Markle gibt sie auf

Wie das britische Klatschblatt "Daily Star" von Meghan Markles Halbschwester Samantha Markle erfahren haben will, soll sich Thomas Markle dazu entschieden haben, die Herzogin von Sussex nicht weiter zu belästigen. Er habe schließlich lange genug versucht, seine Tochter zurückzugewinnen, erklärt die 54-Jährige dem Blatt.

Schwester Samantha Markle attackiert Herzogin Meghan

Für Samantha sei die Entscheidung ihres Vaters nur sehr gut nachvollziehbar. Erst Anfang August hatte Samantha ihre Schwester als "Schande für die Familie" bezeichnet. Doch damit nicht genug. In ihrer Wut erklärte sie außerdem, dass sie hofft, "dass Archie sie einmal so behandeln wird, wie Meghan ihren Vater behandelt hat."

Herzogin Meghans bricht Kontakt zu Familie ab

Das Verhältnis zwischen der ehemaligen Schauspielerin und ihrer Familie gilt schon seit Längerem als schwierig. So hatte Meghan, abgesehen von ihrer Mutter Doria Ragland, keinen Verwandten zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen. Vor allem Thomas Markle habe diese Entscheidung schwer getroffen, heißt es. Vater und Tochter haben sich seither nicht mehr gesehen. Selbst als Thomas einen Herzinfarkt erlitten hatte, zeigte Meghan ihm die kalte Schulter, klagt Samantha.

Lesen Sie auch: Affären-Schock und Trennung bei den Royals! Kann DAS wirklich wahr sein?

Keine Chance auf Versöhnung! Thomas Markle lässt seine Tochter los

Allerdings sorgte Thomas Markle schon vor der Hochzeit von Meghan und Harry für Negativ-Schlagzeilen, als er für inszenierte Paparazzi-Fotos posierte. Diesen Fehltritt kann Meghan ihrem Vater offenbar bis heute nicht verzeihen. Die 37-Jährige hat seither jeden Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen. Nun soll auch Thomas Markle die Hoffnung auf eine Versöhnung mit seiner Tochter aufgegeben haben.

Während sich Thomas mittlerweile aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, teilt Meghans Schwester Samantha weiter gegen die Royals aus."Sie hatte mehrere Gelegenheiten, das Richtige zu tun, und entschied sich absichtlich dagegen. Sie muss in den Spiegel schauen.", poltert die Amerikanerin in ihrem aktuellen Interview. Und was hält Meghan von all den fiesen Aussagen ihrer Familie? Sie hüllt sich weiter in Schweigen.

Auch interessant: Neue Folgen "Suits": So kehrt Herzogin Meghan doch noch zurück!

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser