17.08.2019, 07.37 Uhr

Tokio Hotel Summer Camp 2019: Wucher-Preise?! So reagieren die Fans auf den Ticket-Wahnsinn

Nachdem es 2018 beim Fan-Treffen reihenweise Aufschreie wegen der Ticket-Preise gab, blieben Beschwerden dieses Jahr aus. Dabei sind die Tickets immer noch ausgesprochen teuer. Auf Instagram zeigen sich die Fans in Partylaune.

Tokio Hotel veranstaltet auch 2019 wieder ein Summercamp! Bild: dpa

250 Euro für ein Tagesticket, stellen das untere Ende der Preisliste für das Tokio Hotel Sommer Camp 2019 dar. Damit kann man jedoch nicht einmal auf das Konzert der Band. Dafür wird man mit 375 Euro zur Kasse gebeten. Das ist für die meisten Fans der erfolgreichen Pop-Rock-Band viel Geld.

Tokio Hotel Summer Camp 2019 zu teuer? Aufschrei der Fans blieb aus

Während das Tokio Hotel Summer Camp 2018 sich schwere Abzocke-Vorwürfe anhören musste, sind dieses Jahr in den sozialen Medien keine lauten Kritiker gegenüber den Popstars zu hören. Viele der internationalen Fans freuen sich auf das Event und zeigen ihre Vorfreude.

Sie können das Bild von Tokio Hotel nicht sehen, dann klicken Sie hier!

Statt entrüstet zeigen sich die Fans auf Instagram eher gespannt. Denn es wurde auch eine besondere Setlist angekündigt. Nun hoffen die Musik-Begeisterten natürlich, dass ihre Favoriten dabei sein werden. "Can't wait to be there" und "Omg I'm so excited" ist unter anderem in den Kommentaren zu lesen. Zu deutsch: Die Fans können den Auftritt ihrer Lieblinge kaum noch erwarten.

Tickets werden angeblich langsam knapp! HIER gibt es noch Karten für das Tokio Hotel Summer Camp 2019

Die neueste Mitteilung der Band um Bill Kaulitz besagt, dass es immer weniger Eintrittskarten gibt. Die Fans zeigen sich trotzdem überschwänglich. Auf der Online-Ticket-Plattform, auf der die Karten verkauft werden, sind aber weiterhin Tickets aller Varianten verfügbar. Wer vom 22. - 25.08.2019 also gern einmal mit Bill, Tom, Gustav und Georg imFerropolisin Gräfenhainichen feiern will, der sollte sich beeilen.

Sie können das Bild von Tokio Hotel nicht sehen, dann klicken Sie hier!

Übrigens: Ob sich auch die frisch-gebackene Ehefrau von Tom Kaulitz, Heidi Klum, auf dem Festival blicken lassen wird, ist bisher nicht bekannt.

Lesen Sie auch: An DIESEN Hintern darf nur Tom Kaulitz ran.

luj/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser