16.08.2019, 13.15 Uhr

Krebserkrankung: Shannen Doherty: Der Krebs festigte ihre Liebe zu Ehemann Kurt

Krebs ist eine schreckliche Diagnose. Doch Schauspielerin Shannen Doherty kann ihrem Schicksalsschlag inzwischen etwas Positives abgewinnen.

Shannen Doherty und ihr Ehemann, der Fotograf Kurt Iswarienko Bild: Tinseltown / Shutterstock.com/spot on news

Optimistin durch und durch: Selbst ihrer tragischen Krebserkrankung hat Schauspielerin Shannen Doherty (48) etwas Positives abgewinnen können. "Der Krebs hat uns zusammengeschweißt", sagte der "Beverly Hills, 90210"-Star dem US-Magazin "People" und meint damit sich und ihren Ehemann. "Kurt und ich haben seither eine viel tiefergehende Wertschätzung füreinander", so Doherty.

Sie kennen das Original nicht? Gleich hier die erste Staffel der Kultserie "Beverly Hills, 90210" nach Hause holen!

Zwar stellt die 48-Jährige auch klar: "Es ist nicht so, als wäre unsere Ehe zuvor nicht schon gut gewesen." Doch habe es immer wieder Situationen gegeben, in denen sie sich beide als Sturköpfe erwiesen haben. Doch statt die Probleme anzusprechen und zu lösen, hätten sie dann immer "für einige Tage nicht miteinander geredet." Das habe sich inzwischen grundlegend geändert. So würden sie nun keine einzige Nacht mehr zulassen, in der sie wütend aufeinander ins Bett gehen. "Das letzte Mal, als wir uns gestritten haben, war vor dem Krebs."

Es betrifft nicht nur den Kranken

Gleichzeitig merkte sie auch an, dass es ein Trugschluss sei zu glauben, eine Krebsdiagnose würde nur die erkrankte Person betreffen. "Der Krebs verändert die Menschen in deinem Leben. Und er hat uns geformt. Seither haben wir beide einen anderen Blickpunkt auf das Leben."

Bei Doherty wurde 2015 Brustkrebs diagnostiziert, danach musste sie sich in Chemotherapie begeben und sich einer Mastektomie unterziehen. Derzeit ist sie an der Seite ihrer ehemaligen "Beverly Hills"-Kollegen im Reboot der Kultserie zu sehen. Einzig Luke Perry konnte nicht mehr bei "BH90210" mitwirken - der Dylan-McKay-Darsteller war im März mit nur 52 Jahren an den Folgen eines schweren Schlaganfalls verstorben.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser