12.08.2019, 20.44 Uhr

Mesut Özil: Löste der Überfall auf den Arsenal-Star einen Bandenkrieg aus?

In was für eine Sache ist Mesut Özil da nur hineingeraten? Nach dem versuchten Raubüberfall vor rund zwei Wochen wurden nun zwei verdächtige Männer vor seinem Anwesen im Londoner Norden festgenommen. Zeitgleich machen Gerüchte um einen Bandenkrieg die Runde.

Mesut Özil vor wenigen Tagen während eines Testspiels in Barcelona. Bild: imago images / ZUMA Press/spot on news

Bereits seit Freitag war klar, dass der Ex-Nationalspieler Mesut Özil (30) beim Premier-League-Auftaktspiel seines Teams FC Arsenal in Newcastle am Sonntag aus "sicherheitsrelevanten Gründen" nicht im Kader stehen wird, wie der Verein vor dem Spiel mitteilen ließ.

Mesut Özil nach Überfall wegen Sicherheitsbedenken nicht im Arsenal-Kader zum Auftakt

Jetzt scheint auch klar, warum die Verantwortlichen so entschieden: Wie unter anderem der "Telegraph" unter Berufung auf die örtliche Polizei berichtet, wurden bereits am Donnerstag vor Özils Anwesen im Norden Londons zwei verdächtige Personen festgenommen. Laut "Bild"-Zeitung handelt es sich dabei umFerhat E. (27) und Salaman E. (27). "Sie sollen laut 'Sun' einer Gruppe angehören, die sich offenbar mit einer osteuropäischen Gang einen Bandenkrieg liefert", ist in dem Boulevard-Blatt zu lesen.

Polizei nimmt zwei Verdächtige im Fall Özil fest

Offenbar hatten die beiden 27-jährigen Männer versucht, sich Zugang zum Grundstück von Özil zu verschaffen. Sicherheitspersonal des Fußballprofis habe sich vor der Festnahme eine Auseinandersetzung mit den Männern geliefert. Bereits vor gut zwei Wochen wurde Özil gemeinsam mit seinem Team-Kollegen Sead Kolasinac (26) Opfer eines versuchten Raubüberfalls. Die Spieler konnten jedoch fliehen und die Attacke vereiteln.

Hat der Özil-Überfall einen Bandenkrieg ausgelöst?

Laut "Sun" hat sich nach dem Überfall eine osteuropäische Bande in das Geschehen eingeschalten und den Özil- undKolasinac-Angreifern gedroht. Doch die Drohungen gingen offenbar ins Leere. Die rivalisierende Gang kündigte an,Özil und Kolasinac alles zu rauben, was sie hätten. Seitdem stehen beide laut "Bild" 24 Stunden am Tag unter Personenschutz.

Hier gibt es das Buch "Die Magie des Spiels" von Mesut Özil.

fka/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser