09.08.2019, 12.23 Uhr

Kate Middleton privat: So lebt die Herzogin abseits der Kameras

Kate Middelton ist schon seit geraumer Zeit die Frau an der Seite von Prinz William, Duke of Cambridge. Doch sowohl vor als auch nach ihrem Aufstieg in die Ränge des Adels hat sie ein Leben, das nicht im Licht der Öffentlichkeit steht. Erfahren Sie hier alles über die Herzogin von Cambridge.

So ist Kate Middleton die Herzogin von Cambridge privat. Bild: picture alliance/Adam Davy/PA Wire/dpa

Catherine Elizabeth Middleton wurde am 9. Januar 1982 in der Stadt Reading im englischen Berkshire geboren. Sie ist die Tochter der Selfmade-Millionäre Michael und Carole Middleton. Er war zuerst Luftfahrt-Dispatcher und sie Stewardess, bevor sie mit einem Versandhandel für Kinder-Party-Zubehör ein Vermögen machten.

Kate Middleton war die Älteste von drei Kindern

Kate war das erste Kind des Ehepaares Middleton und wuchs zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Schwester auf. Besonders ihre Schwester Philippa Charlotte "Pippa" Middleton ist nach der royalen Hochzeit in die Schlagzeilen geraten. Lange wurde sie als Englands begehrtester Single gehandelt, da sie durch die Ehe ihrer Schwester Teil der britischen High-Society wurde. 2017 heiratete sie den adligen James Matthews, den Erben von Glen Affric.

Ihr Bruder James Middleton wiederum hatte sich mit einem Unternehmen für Backwaren selbstständig gemacht. Anfang 2019 wurde seine schwere Depression öffentlich. Auch seine Firma schrieb in den Jahren 2015 - 2018 rote Zahlen, wie das britische Magazin "Daily Express" berichtete. Nach Angaben des irischen Frauen-Magazins "her.ie" hat der Schwiegervater von Pippa über 100.000 Euro in James' Unternehmen gesteckt haben.

Bildung und Arbeit von Catherine Middleton

Auch wenn in Bezug auf den Adel gern ein Bild von weltfremden Menschen gezeichnet wird, die nie in ihrem Leben einem Tagewerk nachgegangen sind, ist es bei Herzogin Kate anders. Sie kommt zwar nicht aus ärmlichen Verhältnissen, trotzdem hatte sie bereits mehr als einen Job, bevor sie die repräsentativen Pflichten der Herzogin von Cambridge übernahm.

Nach ihrem Studium, während dem sie auch Prinz William kennen lernte, arbeitete sie bei dem Mode-Label "Jigsaw" als Assistenz im Einkauf. Nachdem das Arbeitsverhältnis ein Jahr später endete, machte sie ein Sabbatjahr, um danach im Bereich Gestaltung die elterliche Firma zu unterstützen. Diese Arbeit gab sie jedoch auf, als sie in das britische Königshaus einheiratete.

In den britischen Medien wird sie auch gern als arbeitsscheue und vergnügungssüchtige "Lady of Leisure" zu Deutsch: "Lady Vergnügung" bezeichnet.

Beziehung und Hochzeit mit Prinz William

Ab 2002 also schon während des Studiums waren die beiden liiert, hielten dies jedoch geheim. In der Zeit haben sie gemeinsam und mit anderen Kommilitonen zusammen in einer Wohngemeinschaft gelebt. 2004 wurde die Beziehung bekannt, als Fotos auftauchen, die die beiden gemeinsam auf dem Ski-Lift zeigten.

In den Medien kam dann ein weiterer Schmähname für sie auf. "Princess in Waiting", was sich an die Bezeichnung "Lady in Waiting" bezieht. Dies steht für eine heiratsfähige Adlige, die noch nicht offiziell bei Hof eingeführt wurde. Schuld daran war die Wechselhaftigkeit der Beziehung, die sogar 2007 kurzzeitig beendet war.

2011 heirateten die beiden traditionell in der Westminster Abbey. Mit der Hochzeit wurde Kate Middleton "Ihre königliche Majestät Herzogin Catherine von Cambridge" und Trägerin des Victoria-Ordens und Teil des Hauses Mountbatten-Windsor.

FOTOS: Kates Top 20 Die schönsten Schwangerschaftslooks von Herzogin Kate Middleton
zurück Weiter Top 20: Die schönsten Schwangerschaftslooks von Herzogin Kate (Foto) Foto: imago/i Images/spot on news Kamera

luj/hos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser