03.08.2019, 10.18 Uhr

Meghan Markle: "Familienschande!" Jetzt rechnet ihre Schwester mit der Herzogin ab

Bei Familie Markle steht der Haussegen mächtig schief. Nun beschimpft Samantha Markle ihre Schwester. Sie sei eine Schande. Ob Meghan Markle bei diesen Anschuldigungen Trost im Geburtstagsgeschenk von Prinz Harry finden wird?

Meghan Markle wird kurz vor ihrem Geburtstag fies beschimpft. Bild: dpa

Der 38. Geburtstag von Herzogin Meghan wirft bereits jetzt dunkle Schatten voraus. Von ihrer eigenen Familie muss sie sich böse Worte gefallen lassen. Ob das Geschenk von Prinz Harry die Herzogin über diese Schmach hinwegtrösten kann?

Meghan Markle: Besonders Geschenk von Prinz Harry zum 38. Geburtstag

Eigentlich gilt Meghan Markle trotz ihrer Luxusgarderobe nicht als materialistische Person. Das hat ihren Ehemann aber nicht davon agehalten, der Herzogin ein atemberaubendes Geschenk machen. Ein Insider will angeblich in Erfahrung gebracht haben, was Prinz Harry seiner Meghan an ihrem Geburtstag am 04.08.2019 schenken wird.

Sie können das YouTube-Video von Meghan Markle nicht sehen? Dann hier entlang.

"Dieses Jahr gibt es ein Geburtstagsgeschenk von Archie. Wahrscheinlich wird es ein Sepia- oder Schwarzweißfoto von ihrem Sohn in einem massiven silbernen Rahmen von Aspreys sein", zitiert "Fabulous Digital" den Royal-Insider. Besonderes Highlight: Eine persönliche Gravur von Harry soll das Geschenk verzieren. Außerdem wird darüber spekuliert, dass der Royal seiner Frau selbst entworfenen Schmuck schenken könnte. Doch das beste Geschenk für sie ist und bleibt Söhnchen Archie.

Lesen Sie auch: DAS bekommt Meghan Markle von Queen Elizabeth II. zum Geburtstag geschenkt.

"Abscheulich" und "Familien-Schande": Samantha Markle beschimpft ihre Schwester

Dennoch könnten die Sticheleien aus ihrer eigenen Familie die Herzogin schwer treffen. Während eines Wutausbruchs beschimpft Samantha Markle die Herzogin. In einem Interview mit dem "Daily Star" bezeichnet sie ihre nun royale Schwester als "Schande für den Familiennamen Markle". Außerdem bezeichnet sie Meghan als "abscheulich" und "beschämend". Sie wünsche der Herzogin von Sussex, dass Archie sie genauso behandele, wie Meghan ihren Vater. "Ich bin überrascht, dass die Kirche kein Feuer gefangen hat, als sie hineingegangen ist", sagt Samantha Markle zum "nicht-christlichen Verhalten" von Meghan bei der Taufe von Archie.

Samantha Markle habe Mitleid mit Archie, weil er so eine Mutter habe. "Sie ist eine Schande für den Markle-Namen. Unser Großvater würde Meg verleugnen, wenn er noch am Leben und Zeuge von Megs kaltherzigem Verhalten gegenüber ihrer Familie wäre", poltert Meghans Schwester weiter. Angeblich soll Meghan Markle mit ihrer Familie in den USA gebrochen haben - auch wegen solcher Ausbrüche wie aktuell ihre Schwester. 

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser