01.08.2019, 10.48 Uhr

Werner Doyé ist tot: ZDF-Moderator und Journalist mit 77 Jahren gestorben

Der ehemalige ZDF-Moderator Werner Doyé ist tot. Über 30 Jahre lang arbeitete der Journalist für das ZDF. Der "Länderspiegel" machte ihn bekannt. Werner Doyé starb im Alter von 77 Jahren, wie das ZDF mitteilte.

Werner Doyé ist mit 77 Jahren gestorben. Bild: obs/ZDF/Renate Schäfer

Das ZDF betrauert den Tod eines langjährigen Mitarbeiters. Wie der Sender am Mittwoch verkündete, ist der Journalist Werner Doyé am 26. Juli 2019 im Alter von 77 Jahren gestorben. "Als engagierter Journalist hat sich Werner Doyé um die Berichterstattung über deutsch-deutsche Themen verdient gemacht", erklärte ZDF-Chefredakteur Peter Drey den verstorbenen ZDF-Moderator. "Und als profilierter Filmemacher setzte er mit seinen Features und Reportagen immer wieder Glanzlichter."

Werner Doyé ist tot - ZDF-Moderator mit 77 Jahren gestorben

Werner Doyé hatte nach seinem Studium der Publizistik, Politologie und Geschichteab 1968 für das ZDF-Landesstudio Berlin gearbeitet. Ab 1970 war er acht Jahre lang für die aktuelle Berichterstattung aus Westberlin zuständig. Danach wechselte er in die Hauptredaktion Innenpolitik nach Mainz. Größere Bekanntheit erlangte Werner Doyé durch die jahrelange Moderation des "Länderspiegels".

FOTOS: Diese Stars sind 2019 gestorben
zurück Weiter Diese Stars sind 2019 gestorben (Foto) Foto: [M] Acepixs / Globe-Photos / Zumapress / ImageCollect/spot on news Kamera

Werner Doyé leitete fünf Jahre dasnZDF-Landesstudio in Hamburg

Ab 1988 und für insgesamt fünf Jahre leitete Werner Doyé zudem das ZDF-Landesstudio in Hamburg, bevor er bis zu seinem Dienstende im Jahr 2000 als Chefreporter in der ZDF-Hauptredaktion Innenpolitik aktiv war.Doyé entwickelte auch die Sendereihen "Notizen einer Reise" und "Brief aus der Provinz",

Werner Doyé mit 77 Jahren gestorben - Todesursache unklar

Zur Todesursache von Werner Doyé ist momentan nichts bekannt. Auch der Sender in Mainz hat sich dazu nicht geäußert.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser