01.08.2019, 10.42 Uhr

Kate Middleton: Luxus-Hammer! DAS ließ sich Herzogin Kate ihren Karibik-Urlaub kosten

Wenn sich die Royals in die Sommerferien verabschieden, darf das Reiseziel gerne etwas exklusiver ausfallen. Prinz William und Herzogin Kate verdufteten samt Kindern und Großeltern in die Karibik. Doch der Urlaub auf DIESER Trauminsel war wahrlich kein Schnäppchen.

Herzogin Kate und Prinz William machen royale Sommerpause. Bild: dpa

Auch die Royals haben sich ihre Sommerferien verdient. Doch während Queen Elizabeth II. die Sommermonate traditionell in ihrem schottischen Anwesen auf Balmoral verbringt, zog es Kate Middleton und ihren Mann Prinz William in den vergangenen Wochen britischen Medienberichten zufolge auf die Karibikinsel Mustique. Die Herzogin und der Herzog von Cambridge feierten dort gemeinsam mit den Kindern und den Großeltern Mike und Carole Middleton den sechsten Geburtstag von Prinz George.

Kate Middleton und Prinz William: So teuer war ihr Luxusurlaub auf Mustique

Mittlerweile sind Herzogin Kate und ihre royale Schar nach zwei Wochen Karibik-Feeling wieder zurück in der Heimat, schreibt die "Sun". Ganz günstig kam der Familienurlaub auf der Privatinsel, die zu den Grenadinen gehört, allerdings nicht daher. Wie die "Daily Mail" wissen will, sollen William und Kate für den Aufenthalt in einer regelrechten Luxusvilla schlappe 57.000 Pfund (ungefähr 62.200 Euro) auf den Tisch gelegt haben. Ein Last-Minute-Schnäppchen ist das dann allerdings nicht. Dafür bringt Mustique aber auch eine ganze Menge Privatssphäre mit sich. Und die lassen sich die Royals eben gerne etwas mehr kosten.

Herzogin Kate und Prinz William: Abgeschirmt von Sicherheitspersonal

Das Urlaubsresort wurde übrigens von einem Bekannten von Prinz William konzipiert. Andrew Dunn soll laut "Sun" sichergestellt haben, dass es seinen prominenten Gästen im Haus selbst an nichts fehle. Zu erreichen ist die Insel nur nach einem Sicherheitscheck. Jeder Besucher, jeder Mitarbeiter, selbst die Einheimischen werden beim Betreten der Insel registriert, so dass das private Sicherheitspersonal der Insel stets darüber informiert ist, wer Zutritt auf Mustique bekommen hat. Für William und Kate eine unabdingbare Voraussetzung für einen entspannten Urlaub, zumal zuletzt über eine Sicherheitslücke berichtet wurde, die im heimischen Kensington Palast für Unruhe gesorgt haben könnte.

Auch Mick Jagger, Prinzessin Margaret und David Bowie urlaubten hier

Für William und Kate war es nicht der erste Urlaub auf Mustique. Bereits im vergangenen Jahr statteten sie der Insel einen Besuch ab. Doch nicht nur die Royals sind gern gesehene Inselgäste. Auch Bryan Adams, Mick Jagger, Tommy Hilfiger oder David Bowie sind oder waren regelmäßig vor Ort. Auch Prinzessin Margaret (gestorben 2002), die Schwester von Queen Elizabeth II., habe auf Mustique schon gefeiert, weiß die "Daily Mail".

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser