02.08.2019, 10.43 Uhr

Camilla Parker Bowles: So wollte sie Prinz Charles und Prinzessin Diana trennen

Die Liebesgeschichte von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles war viele Jahre lang extrem schwierig. In einer neuen Dokumentation wird jetzt ein Detail bekannt, wie die ehemalige Geliebte Zeit mit Charles ergattern wollte.

Zu welchen Tricks war Camilla wirklich in der Lage? Bild: dpa

Die Ehe von Prinz Charles und Prinzessin Diana, der Mutter von Prinz William und Prinz Harry, stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Selbst die beiden Protagonisten hatten vor der mutmaßlichen Märchenhochzeit reichlich mit ihrem Schicksal zu kämpfen. Das berichten zumindest aktuell die Macher einer neuen Channel-5-Dokumentation mit dem Namen "Charles and Di: The Truth Behind Their Wedding" ("Charles und Di: Wahrheit hinter ihrer Hochzeit").

Prinz Charles lästerte über Prinzessin Diana vor der Hochzeit

Dort wird berichtet, dass Prinz Charles noch einen Monat vor der Hochzeit mit Prinzessin Diana gegenüber Freunden festgestellt habe, dass er seine zukünftige Braut nicht lieben würde. Zugleich soll er allerdings erklärt haben, dass er glaube, er könne es zu einem späteren Zeitpunkt. Diana würde nicht so alt aussehen, als ob sie schon die Schule verlassen habe, vom Heiraten ganz zu schweigen, soll sich Charles damals gegenüber Vertrauten geöffnet haben.

Lesen Sie auch:Pure Panik! Vor Lady Di fürchtete sich die Queen besonders

Prinz Charles war vor Hochzeit mit Lady Di "verwirrt"

Und auch die spätere Prinzessin Diana habe bei ihren Schwestern noch am Nachmittag vor der Hochzeit betont, dass sie nicht sicher sei, dass sie das durchstehen werde. Gegenüber Vertrauten soll Prinz Charles vor der Hochzeit davon gesprochen haben, sich in einem "verwirrten und besorgten Geisteszustand" zu befinden. Er habe schlicht das vermeintlich Richtige für sein Land und seine Familie tun wollen, soll er gebeichtet haben. Doch tief im Innersten soll er damals bereits gewusst haben, dass er und Diana keine Gemeinsamkeiten vorzuweisen hatten.

Ganz anders mit seiner langjährigen Bekannten Camilla Parker Bowles. Über die Beziehung der jetzigen Eheleute wurde in der Vergangenheit schon reichlich spekuliert. Wie innig die Beziehung der beiden während Charles' Ehe mit Diana war, wurde immer wieder zum Gegenstand der Klatschpresse. Und auch in derChannel-5-Doku gibt es wieder ein Stück zu entdecken, das sich im Charles-Camilla-Puzzle einfügen soll.

Auch interessant:Horror-Crash! SO knapp entging Camilla der Katastrophe

Camilla Parker Bowles: So wollte sie Prinz Charles von Lady Di fernhalten

Demnach habe Camilla Parker Bowles ihrer damaligen Konkurrentin Diana Spencer angeblich einen ganz besonderen Brief hinterlassen, der eine Einladung zu einem privaten Essen in einem Londoner Restaurant beinhaltet habe. Dort habeCamilla, damals ebenfalls schon verheiratet, ihr eröffnet, sie hoffe immer noch darauf, Zeit mit Charles während der gemeinsamen Jagd verbringen zu können. Das behaupten die Macher der Doku jedenfalls.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser