26.07.2019, 16.29 Uhr

US-Präsident Donald J. Trump: Wildes Liebesleben! DIESEN Frauen ist der US-Präsident schon verfallen

Schon vor seiner Präsidentschaft und dem skandalösen Wahlkampf 2016 war Donald Trump kein unbeschriebenes Blatt. In seinem Leben hatte der US-Präsident und Reality-Show-Star bereits mehr als eine Frau an seiner Seite. Lesen Sie hier alles zu seinen Ehefrauen.

So sieht Trump sich gern. Souverän, umjubelt und an der Seite seiner Ehefrau Melania. Bild: picture alliance/Carolyn Kaster/AP/dpa

Kaum ein Präsident der USA ist war je so skandalumwittert, wie Donald Trump es ist. Neben zahlreichen Ungereimtheiten finanzieller Natur wie seiner Steuererklärung oder seinem 1. Platz im "Forbes Magazin" ranken sich um den gebürtigen New Yorker mit deutschen und schottischen Wurzeln zahlreiche Sex-Skandale.

Donald Trump und seine erste Ehe mit Ivana Marie Zelníčková

Im Jahr 1977 heiratete Donald Trump das erste Mal. Er gab dem tschechisch-österreichischen Model Ivana Marie Zelníčková das Ja-Wort. Aus der gemeinsamen Ehe, die nach außen hin ungetrübt wirkte, gingen die drei Kinder Donald (Don) Jr., Erik und Ivanka hervor. Doch der Schein trügt, wie ein Aussage von Ivana vermuten ließ, die sie kurz vor Trumps Präsidentschaft jedoch widerrief.

Zur Scheidung 1990 gab sie an, von ihrem Ex-Mann vergewaltigt worden zu sein. Ein Jahr zuvor habe sie ihn auf seine Haare angesprochen und eine Haartransplantation empfohlen. Daraufhin sei Donald Trump auf sie losgegangen, habe ihr ein Büschel Haare ausgerissen und dann uneinvernehmlich Sex mit ihr gehabt. Außerdem sollte sich noch herausstellen, dass er schon ein neues Eisen im Feuer hatte.

Marla Maples wurde von der Trump-Affäre zur Ehefrau befördert

Schon kurz nach seiner Scheidung landete Donald Trump mit einer neuen und gleichzeitig alten Flamme auf den Titelseiten. Denn Marla Maples soll schon vor Trumps Scheidung von seiner ersten Ehefrau Ivana Trump eine wichtige Rolle in seinem Leben und auch in seinem Bett gespielt haben. In jedem Fall wurde diese Beziehung wesentlich medienwirksamer geführt als die erste.

Tagelang war Donald Trump mit seiner Affäre in den Schlagzeilen der "New York Post". Einmal zitierte das Blatt Marples mit den Worten "Mit ihm hatte ich den besten Sex, den ich jemals hatte." Ein Schock für das konservative Amerika der 90er Jahre. Aus der wilden Affäre wurde 1993 die zweite Ehe von Donald Trump.

Kurz nachdem Marla Maples Donald Trumps Tochter Tiffany Ariana Trump bekam, heirateten die beiden. Die Hochzeit war erwartungsgemäß pompös mit vielen hochkarätigen Gästen. Doch auch diese Ehe sollte nicht ewig halten. Nachdem sie sich 1997 trennten, wurde 1999 die Scheidung von Donald Trump und Marla Maples bekannt gegeben.

Die aktuelle Frau an der Seite von Präsident Trump: Melania Trump, vormals Melania Knauss

1998 während Donald von seiner Ehefrau Marla getrennt war, lernte er das damalige Model Melania Knauss kennen. Sie arbeitete für die Tabakmarke "Camel" als Werbemodel. Schon in dieser Zeit gingen die beiden eine Beziehung ein und Donald Trump verschaffte der gebürtigen Slowakin leichten Zugang zu seiner Reality-Show "The Apprentice".

Donald Trump: Trennung von Ehefrau Melania nach Sex-Affäre mit Stormy Daniels?

Auch ohne Donalds Zutun war Melania Trump in der Zeit ein gefragtes Model und tauchte des öfteren auf dem Cover von Mode- und Freizeit-Magazinen wie dem "Ocean Drive" auf. Nach sieben Jahren ungebundener Beziehung gaben sich Donald Trump und Melania Knauss 2005 das Ehe-Versprechen. Daraufhin konnte Melania ein Jahr später eingebürgert werden. Nachdem aus der dritten Ehe von Donald Trump im März 2005 der gemeinsame Sohn Barron hervorging, scheint das Eheglück von Donald Trump auch im dritten Anlauf Risse bekommen zu haben - immer wieder machen Gerüchte die Runde, das Ehepaar Trump stehe kurz vor der Trennung, eine Scheidung sei nur noch eine Frage der Zeit - immerhin spräche die Körpersprache des Präsidentenpaares eine eindeutige Sprache, sind sich Beobachter sicher. Nicht sonderlich hilfreich, um das Bild einer perfekten Ehe aufrechtzuerhalten, dürften auch pikante Gerüchte um eine Sex-Affäre Donald Trumps mit der Pornodarstellerin Stormy Daniels gewesen sein.

luj/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser