21.07.2019, 14.32 Uhr

Gräfin Sophie von Wessex: Unfall-Drama! DIESER Royal entging haarscharf einer Katastrophe

Die Meldung, dass Herzogin Camilla nur um Haaresbreite einer Unfall-Tragödie entging, ist nur wenige Tage alt, schon machen die nächsten Horror-News die Runde: Ein weiterer Royal wurde beinahe Opfer eines Hubschrauber-Unfalls!

Gräfin Sophie von Wessex, hier mit ihrem Ehemann Prinz Edward, entging nur haarscharf einem katastrophalen Unfall. Bild: Chris Jackson / PA Wire / picture alliance / dpa

Als Mitglied einer europäischen Adelsfamilie ist man ständig auf Achse, immerhin sind die Terminkalender der Blaublüter bsi zum Bersten gefüllt mit Terminen und öffentlichen Verpflichtungen. Folglich ziehen es viele Royals vor, sich mit Fortbewegungsmitteln wie privaten Limousinen oder Helikoptern zu ihren Terminen bringen zu lassen.

Royals in Gefahr: Sicherheitsvorkehrungen für Meghan Markle und Co. sind immens

Doch die Wahl der Vehikel ist nicht ungefährlich, wie so mancher Royal bereits am eigenen Leibe erfahren musste. Die Sicherheitsvorkehrungen für Royals wie Meghan Markle, Kate Middleton oder Queen Elizabeth II. sind maßgeschneidert und auf nahezu jede denkbare Situation vorbereitet, doch ein aktueller Fall zeigte jüngst, dass Unfälle schneller passieren können, als es sich das Sicherheitspersonal der Königshäuser träumen ließe.

Herzogin Camilla entging haarscharf einem Flugzeug-Unglück

Erst vor Kurzem schwebte Herzogin Camilla in ernsthafter Gefahr: Die Ehefrau von Thronfolger Prinz Charles war Medienberichten zufolge gerade auf dem Weg in die Grafschaft Wiltshire, um dort einen Termin wahrzunehmen, als ihr Hubschrauber nur um Haaresbreite der Kollision mit einem Flugzeug entging. Offenbar verdankt Herzogin Camilla es nur der Routine ihres Hubschrauber-Piloten, dass der Unfall über den Wolken verhindert werden konnte.

Sophie von Wessex: Britische Gräfin in Beinahe-Unfall mit Helikopter verwickelt

Jetzt wurde bekannt, dass auch Herzogin Camillas Schwägerin einen ähnlichen Alptraum in der Luft erlebte. Die Rede ist von Gräfin Sophie von Wessex, der Ehefrau von Prinz Charles' Bruder Prinz Edward. In der britischen "Daily Mail" ist zu lesen, dass auch die 54-jährige Schwiegertochter von Queen Elizabeth II. beinahe in ein Flugzeugunglück verwickelt wurde. Die zweifache Mutter, die vor ihrer Hochzeit mit Prinz Edward als Sophie Rhys-Jones bekannt war, sei bereits im Juli 2017 zu einem Termin in die englische Grafschaft Worcestershire gereist, als der Hubschrauberpilot auf dem Weg nach Cheltenham in einer Flughöhe von 1,3 Kilometern beinahe mit einem Segelflieger kollidierte. Nur knapp 460 Meter hätten dem offiziellen Bericht zufolge Helikopter und Segelflugzeug voneinander getrennt.

Gräfin Sophie von Wessex hatte Glück im Unglück

Obwohl das Beinahe-Unglück bereits einige Jahre zurückliegt, wurden die offiziellen Untersuchungen zu dem Zwischenfall erst jetzt abgeschlossen. Die Untersuchungskommission kam zu dem Schluss, dass sowohl der Pilot des Helikopters als auch der Segelflugzeugpilot zu gleichen Teilen an dem Zwischenfall schuld waren. Die beiden Piloten hätten stärker darauf achten müssen, nicht in gefährliche Nähe zu anderen Flugzeugen zu geraten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser