18.07.2019, 16.22 Uhr

Bachelorette 2019: Kandidat wäre fast gestorben!

Gerda Lewis ist die neue „Bachelorette" und verteilt die Rosen. 20 attraktive Männer kämpfen um die Blondine - doch einer wäre fast gestorben.

Gerda Lewis ist die Bachelorette 2019 Bild: picture alliance/Arya Shirazi/TVNOW/RTL/dpa

Gerda Lewis ist die neue „Bachelorette" und verteilt die Rosen. 20 attraktive Männer kämpfen um die Blondine - doch für wen wird sie sich zum Schluß entscheiden? Bis dahin ist es noch ein langer Weg, denn derzeit lernt sie die Männer noch kennen. Kandidat Jonas Vonier machte ein schockierendes Geständnis: Während seiner Teilnahme an der Kuppelshow wäre er fast gestorben.

Thrombose, Lungenembolie und Einsamkeit

Während den Dreharbeiten ging es dem Ex-„Mister Germany"-Teilnehmer immer schlechter. "Letztes Jahr bin ich leider ein bisschen erkrankt. Thrombose und Lungenembolie. Das war eine harte Zeit für mich und da hätte ich mir schon gewünscht, eine Freundin oder eine Frau an meiner Seite zu haben", erzählt Jonas Vonier in einem Vorstellungsvideo.

Jonas Vonier wäre fast gestorben

Um Jonas Vonier stand es während der Erkrankung sehr ernst – beinahe wäre er sogar an der Krankheit verstorben. Seit dem dramatischen Zwischenfall habe er aber gelernt, das Leben zu schätzen und will dieses künftig mit einer Partnerin verbringen.

Ob er bei Gerda Lewis aber punkten kann? "Meine Freunde behaupten immer, dass ich ein Frauentyp wäre. Ich sage aber immer: ‚Nein, bin ich nicht!' Aber ich würde sagen, dass ich nicht hässlich bin", so Jonas Vonier. Ganz einfach wird es für ihn nicht, denn schließlich schlägt die Konkurrenz in dem Kuppelformat nicht.

RTL zeigt "Die Bachelorette" immer mittwochs um 20:15 Uhr.

kukksi/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser